Blog Artikel

OnePlus 12: “Smooth Beyond Belief”

 

Ich hatte das Vergnügen, das neueste Flaggschiff-Smartphone von OnePlus, das OnePlus 12, ausgiebig zu testen. Mit dem OnePlus 12 setzt das Unternehmen erneut Maßstäbe in der Branche. Als langjähriger Nutzer von OnePlus-Smartphones seit dem OnePlus 5 bin ich von der Qualität des Herstellers überzeugt. OnePlus hat sich über die Jahre einen Namen gemacht, indem es High-End-Spezifikationen zu einem Bruchteil des Preises seiner Konkurrenten angeboten hat.

Das OnePlus 12 ist eine hervorragende und preisgünstige Alternative zu den Flaggschiffen von Samsung, Apple, Google oder Xiaomi. Meine Erfahrungen mit dem OnePlus 12, von den ersten Eindrücken bis hin zu den Aspekten der alltäglichen Nutzung, zeigen, dass es das Wort „smooth“ neu definiert.

Meine Erfahrungen mit dem OnePlus 12, von den ersten Eindrücken bis hin zu den Aspekten der alltäglichen Nutzung, zeigen, dass es das Wort „smooth“ neu definiert. Insgesamt bin ich davon überzeugt, dass das OnePlus 12 eine ausgezeichnete Wahl ist. Das Gerät beeindruckt technisch und ästhetisch und übertrifft die Erwartungen an ein Premium-Smartphone.

OnePlus 12

Unboxing des OnePlus 12, Verarbeitung und erster Eindruck

Das Auspacken des OnePlus 12 verlief ohne Überraschungen. Die schlichte und elegante Verpackung ist bereits bekannt aus den vergangenen Jahren. Der riesige Kamerabuckel fällt sofort ins Auge, welcher fast identisch zum OnePlus 11 ist und auch von anderen Flaggschiffen wie Oppo, Honor und Xiaomi verwendet wird. Samsung zeigt jedoch, dass sich mehrere Kameraelemente auch anders unterbringen lassen.

Trotzdem gefällt mir das optische Gesamtpaket. Das OnePlus 12 wirkt schmaler und weniger klobig als ältere OnePlus-Geräte oder im Vergleich zu meinem Samsung S23 Ultra, obwohl es von den Abmessungen her kaum anders ist. Es handelt sich jedoch immer noch um ein riesiges Smartphone.

OnePlus 12

Es ist schon fast auf Galaxy S23 Ultra Niveau und der riesige und vergleichsweise weit unten sitzende Kamerabump auf der Rückseite, der macht es nicht wirklich besser. Auch jetzt, nach zwei Wochen, fasse ich da mit dem Zeigefinger noch immer ab und an aus Versehen rein. Als zu kopflastig empfehle ich das Design aber nicht und wer auf große, schwere Smartphones steht, der wird sich sicher schnell dran gewöhnen.

LIES AUCH:  Eine Woche intensiv mit dem Google Pixel 8 Pro

Die Verarbeitung bei meinem Gerät war Klasse. Es gab allerdings auch schon Erfahrungsberichte von weniger gut verarbeiteten Geräten mit Spalten und scharfen Kanten. Da kann ich jedoch nichts negatives sagen.

OnePlus 12

Das Smartphone liegt gut in der Hand. Das ausgewogene Design und die Materialauswahl sorgen dafür, dass es weder zu leicht noch zu schwer ist. Die Rückseite besteht aus Glas und ist von einem präzise gefertigten Metallrahmen umgeben, was dem Gerät eine elegante Optik verleiht. Besonders gefällt mir das marmorierte Grün meines Modells.

Im Vergleich zum Google Pixel 8 Pro wackelt das OnePlus 12 bei glatter Unterfläche leicht, jedoch beeinträchtigt dies keineswegs die Qualität des Geräts.

Um das rutschige Smartphone besser halten zu können, empfehle ich unbedingt die Nutzung eines Cases. Auch wenn dadurch die schöne Optik der Glasrückseite beeinträchtigt wird, ist es die beste Lösung.




Der Rahmen aus hochwertigem Aluminium hat eine angenehme Hochglanzoptik, ist jedoch anfällig für Fingerabdrücke. Der Powerbutton und die Laut-Leise-Wippe sind rechts davon platziert und weisen beide einen guten Druckpunkt auf.

Links befindet sich der für OnePlus typische Alert-Slider. Auf der Unterseite des Geräts befindet sich der Einschub für die Nano-SIM. Der interne Speicher ist entweder 256 oder 512 GB groß und kann, wie bei OnePlus üblich, nicht erweitert werden. Ein USB-C 3.2-Port ist natürlich vorhanden, ebenso wie Stereo-Lautsprecher. Der zweite Lautsprecher wurde in die Hörmuschel integriert. Insgesamt klingen die Lautsprecher wirklich gut und bieten einen ausgewogenen Sound mit ausreichender Lautstärke.

Display: Ein Fenster in eine andere Welt

Das Display des OnePlus 12 ist exzellent. Der Fluid AMOLED-Bildschirm hat eine Diagonale von 6,7 Zoll und eine Auflösung von 3216 x 1440 Pixeln. Die Farben sind kräftig, das Schwarz ist tief und die Schärfe ist so hoch, dass man einzelne Pixel mit bloßem Auge nicht erkennen kann. Die Bildwiederholrate von 120 Hz verbessert die Benutzererfahrung erheblich. Sie sorgt für flüssiges Scrollen, schnelles Wechseln von Apps und ein reibungsloses Spielerlebnis. Die Helligkeit ist immer noch gut im Vergleich zu den neuen 2024er Geräten von Xiaomi und Honor. Im Vergleich zu meinem Samsung S23 Ultra vom letzten Jahr ist der Unterschied jedoch sehr deutlich erkennbar.

LIES AUCH:  Nachträglich Permalink Struktur ändern

OnePlus 12

Das 2K 120 Hz ProXDR-Display des OnePlus 12 bietet leuchtendere und lebendigere Bilder dank fortschrittlicher LTPO-Technologie. Die Aqua Touch-Technologie ermöglicht extrem fließende Wischbewegungen.

Leistung und Effizienz

Das OnePlus 12 setzt neue Maßstäbe in Sachen Leistung. Hier sind einige bemerkenswerte technische Daten:

  • Snapdragon® 8 Gen 3 Mobile Plattform: Diese leistungsstarke Plattform bietet eine um 98 % schnellere KI-Leistung, 30 % schnellere CPU-Leistung und 25 % schnellere GPU-Leistung im Vergleich zu früheren Modellen.
  • Bis zu 16 GB LPDDR5X RAM: Das OnePlus 12 ist mit großzügigem Arbeitsspeicher ausgestattet, um alle Anforderungen mühelos zu bewältigen.
  • 5400-mAh-Akku: Der starke Akku sorgt für langanhaltende Leistung.
  • Dual Cryo-Velocity VC: Die fortschrittliche Kühlung des OnePlus 12 gewährleistet eine reibungslose Performance, selbst bei anspruchsvollen Aufgaben.

Das OnePlus 12 erfüllt beim Thema Performance alle Erwartungen. Es gibt keinerlei Hänger oder Verzögerungen bei alltäglichen Aufgaben und das Bedientempo ist stets auf einem extrem hohen Niveau. Auch bei intensiveren Aufgaben gibt es keinerlei Probleme, obwohl der Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 Prozessor typischerweise throttelt. Das OnePlus 12 wird jedoch nicht wärmer als andere Smartphones mit dem gleichen Prozessor. Insgesamt verdient das OnePlus 12 Bestnoten in puncto Performance.

OnePlus 12

Akkulaufzeit und Laden: Ein Sorglos-Paket

Die Akkulaufzeit des OnePlus 12 hat meine Erwartungen übertroffen. Trotz intensiver Nutzung, wie mehrere Stunden Streaming, häufiges Fotografieren und Spielen, erreichte ich regelmäßig das Ende des Tages mit einer verbleibenden Akkuladung von 20-30 %. Das mitgelieferte Warp Charge-Ladegerät ist zur Stelle, wenn der Akku zur Neige geht und lädt das Telefon in weniger als einer Stunde von 0 auf 100 % auf. Die Kombination aus Langlebigkeit und Schnellladefähigkeit garantiert, dass mein Akku unterwegs niemals leer wird.



OxygenOS = Color OS ?

Die Benutzeroberfläche OxygenOS ist äußerst sauber, intuitiv und frei von unnötiger Bloatware. Im Vergleich zu anderen Herstellern ist dies ein riesiger Vorteil.

Obwohl es immer noch als OxygenOS bezeichnet wird, ähnelt es mittlerweile eher ColorOS mit ein paar OnePlus-Themes oder Schriftarten. Im Gegensatz zur alten OnePlus-Software, die ursprünglich sehr nah an Stock Android war, hat sich die Benutzeroberfläche deutlich verändert.

OnePlus garantiert vier große Android-Versions-Updates sowie fünf Jahre Sicherheitsupdates. Wir sind überzeugt, dass OnePlus in Zukunft noch besser darin sein wird, diese Updates zeitnah bereitzustellen und regelmäßig Sicherheitspatches zu veröffentlichen. Dies ist ein wichtiger Aspekt, der OnePlus von anderen Herstellern unterscheidet und zeigt, dass OnePlus ein vertrauenswürdiger Partner für seine Kunden ist.

LIES AUCH:  Samsung Galaxy Buds 2 pro im Test

Kamera: Eine Welt voller Möglichkeiten

Die Rückseite des Geräts wird von einem großen Kamerabalken dominiert. OnePlus hat insgesamt drei Sensoren verbaut: eine 50-Megapixel-Hauptkamera, eine 48-Megapixel-Weitwinkelkamera und eine 64-Megapixel-Telezoom-Linse, die einen dreifachen optischen Zoom ermöglicht.

OnePlus 12

Die Hauptkamera ist großartig. Sie macht extrem scharfe und detailreiche Bilder mit hohem Dynamikumfang und einer gelungenen Farbwiedergabe. In guten Lichtbedingungen liefert sie besonders gute Ergebnisse. Auch bei schlechten Lichtverhältnissen liefert die Kamera gute Ergebnisse. Die Kontraste werden ab und an etwas übertrieben, was jedoch vielen Menschen gefällt. Objektiv betrachtet gibt es hier jedoch nichts zu kritisieren. Insgesamt ist das Ergebnis zufriedenstellend, auch wenn die Kamera nicht mit der Hauptkamera des OnePlus 9 Pro mithalten kann. Die Weitwinkelkamera ist ordentlich und liefert unter guten Lichtbedingungen brauchbare Aufnahmen. Selbst bei schlechteren Lichtverhältnissen sind gelegentlich noch gute Ergebnisse möglich.

OnePlus 12

Die dreifache Telezoom-Linse hat mich positiv überrascht, da sie bei verschiedenen Lichtverhältnissen wirklich gute Bilder liefert. Im Vergleich zum Vorgänger und sogar zum Galaxy S24+ ist dies definitiv ein Upgrade. Auch die Aufnahmen bei sechsfacher Vergrößerung sind ordentlich, obwohl sie natürlich nicht verlustfrei sind.

Im Gegensatz zu einigen Tech-YouTubern halte ich die Videoqualität, Stabilisierung und Lowlight-Performance im Videobereich für gelungen.

 

Mein Fazit: Ein beeindruckendes Gesamtpaket, aber…?

Das OnePlus 12 ist zweifellos ein beeindruckendes Smartphone. Verarbeitung, Akku, Display und Benutzererfahrung sind absolut positiv. Auch die Kamera ist auf Flaggschiff-Niveau.

Obwohl die Software möglicherweise nicht jedermanns Sache ist und ein besserer Schutz gegen Staub und Wasser wünschenswert wäre, bleibt es ein sehr gutes Smartphone.

Obwohl der Preis im Vergleich zu anderen Flaggschiffen sehr attraktiv ist, bietet das OnePlus 12 noch Verbesserungspotential.  Das abgerundete Design auf der einen Seite macht das OnePlus 12 zu einem Handschmeichler, aber ohne Hülle ist es sehr rutschig. Es ist etwas zu glatt für meinen Geschmack.

Insgesamt ist das OnePlus 12 jedoch ein solides Smartphone mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.




 

OnePlus 12 Pinterest

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Auch interessant:

Gnocchi Auflauf

Gnocchi Auflauf mit Mascarpone und Kräutern

Heute mal ein Mittagessen, was eigentlich sommerlich mediterran daherkommt. Lust auf Sommer und Geschmack. Ich mag es immer wieder gern!

0 Kommentare
Bose Quitcomfort - Earbuds II

Bose Quitcomfort – Earbuds II im Praxistest

Bose Quitcomfort – Earbuds II im Praxistest. Viel Licht und viel Schatten und am ende leider enttäuschend. Was mich nicht überzeugen konnte und wo sie glänzen, alles in diesem Artikel.

0 Kommentare
Daily Driver 2023

My Daily Driver 2023 – Meine täglichen Begleiter

Daily Driver – Smartphone, Smartwatch, In-ears und mein Macbook… es wird Zeit auf meine täglichen Begleiter im Jahr 2023 zu schauen. Wer und warum dort seinen Platz gefunden hat und was sich zum Vorjahr verändert hat.

Ein Kommentar

Themen

Allgemein

Allgemein

Fotografie

Gesundheit

Kochen & Rezepte

Kochen & Rezepte

Leipzig

Software & Technik

Premium WordPress Hosting aus Deutschland
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner