Blog Artikel

Studieren im Internet: Flexibel zum Abschluss?

Be social:

 

Die digitale Bildung ist weiter auf dem Vormarsch. Sowohl das Angebot als auch die Nachfrage wachsen von Jahr zu Jahr. Die Gründe dafür sind vielfältig. Ein Onlinestudium soll Flexibilität mit sich bringen und so beispielsweise auch das Lernen neben dem Beruf oder dem Familienalltag ermöglichen. Doch auch immer mehr junge Menschen greifen direkt nach dem Abitur auf die Onlinevariante zurück.

Flexibilität statt klassischem Studentenleben

Ein Onlinestudium unterscheidet sich hinsichtlich der Lerninhalte nicht von einem klassischen Studium. Auch der Abschluss ist laut Gesetzeslage in jedem Fall gleichwertig. Bis heute hält sich jedoch hartnäckig das Gerücht, dass der Online-Abschluss weniger geachtet wäre. Dabei spielt es keine Rolle, an welcher Bildungseinrichtung man den Bachelor oder Master erreicht hat. Ein BWL Fernstudium bringt also dieselben Berufsmöglichkeiten mit sich, wie das direkte Studium an einer lokalen Uni oder Fachhochschule.




Deutliche Unterschiede gibt es im Studentenalltag. Für viele Studierende beginnt an der Universität ein neuer Lebensabschnitt. Umzug, neue Freunde und Studentenpartys sind nur einige der Aspekte, die bereits in den ersten Wochen anstehen. Das Onlinestudium hingegen kann vollständig von zu Hause aus absolviert werden. Es gibt keinen direkten Kontakt zu Kommilitonen und der Wohnort muss natürlich auch nicht gewechselt werden. Hier stellt sich natürlich die Frage, was mit dem Studium assoziiert wird. Wer neben Beruf und Familie eine Weiterbildung anstrebt, profitiert von der flexiblen Onlinevariante. Zudem erspart man sich die Wohnungssuche und muss dem Bekannten- und Freundeskreis nicht den Rücken kehren.

LIES AUCH:  7 Ideen für ein gemütliches Badezimmer

Das Präsenzstudium ist nicht unbedingt günstiger

Das Angebot von öffentlichen Hochschulen ist im Bereich der Onlinebildung noch relativ gering. Viele Studierende greifen daher auf private Anbieter zurück, um ihren Bildungswunsch in die Tat umzusetzen. Dabei werden natürlich entsprechende Kosten fällig, die so bei offenen Studiengängen an Präsenzuniversitäten nicht anfallen. Rechnet man die Kosten allerdings auf, zeigen sich in der Summe oft keine Unterschiede mehr. Für einen Präsenzlehrgang braucht es eine eigene Wohnung, ein WG-Zimmer oder einen Platz im Studentenwohnheim. Wer gerade erst von zu Hause auszieht, hat nun plötzlich laufende Kosten zu decken. Die Privatsphäre in der ersten eigenen Wohnung hat nämlich ihren Preis. Neben Warmmiete, Lebensmitteleinkäufen und Co. fallen natürlich auch noch Kosten für das eigene Auto oder den öffentlichen Nahverkehr an. Im Onlinestudium bleibt auch dieser Posten unberührt, da alle Lehrgänge online absolviert werden.

Studium

Gutes Zeitmanagement als A und O

Die Flexibilität im Onlinestudium setzt natürlich eine gewisse Eigenmotivation sowie ein gutes Zeitmanagement voraus. Dies gilt vor allem dann, wenn noch neben dem Beruf studiert wird. Dann ist die Verlockung groß, den Feierabend oder das Wochenende vollständig zur Erholung zu nutzen. Druck durch fixe Termine gibt es im Gegensatz zum Präsenzstudium nämlich nur sehr selten. Wer sich nicht aufraffen kann, gerät mit dem Lernen schnell ins Hintertreffen. Dann ist es oft nicht möglich, das Studium in der Mindestlaufzeit zu beenden. Eben durch das benötigte Zeitmanagement und die Eigenmotivation ist ein Onlinestudium auch bei Arbeitgebern gerne gesehen. Dies vermittelt Verantwortungsbewusstsein und macht sich gut im Lebenslauf. Zudem können Bewerber so zeigen, dass sie offen für Neues sind und ihre Karriere vorantreiben möchten. Auch das Studieren neben dem Beruf ist dank der diversen Onlineanbieter längst kein Problem mehr. Wenn der Studiengang innerhalb des Unternehmens einen Mehrwert bietet, werden entsprechende Wünsche berücksichtigt und der Mitarbeiter gefördert.

Be social:

1 Kommentar

  1. Es ist faszinierend zu sehen, wie die digitale Bildung an Dynamik gewinnt.
    Die Möglichkeit, flexibel zu studieren, sei es neben dem Beruf oder direkt
    nach dem Abitur, eröffnet neue Wege. Ein Online-Studium bietet nicht nur
    inhaltliche Gleichwertigkeit mit herkömmlichen Studiengängen, sondern auch
    die Freiheit, den Studentenalltag von zu Hause aus zu gestalten. Die
    Diskussion über die Wertschätzung des Online-Abschlusses bleibt jedoch
    bestehen. Dennoch ist es erfreulich, dass Unternehmen zunehmend die Vorteile
    eines Online-Studiums erkennen, vor allem in Bezug auf Zeitmanagement und
    Eigenmotivation. Kostenvergleiche zeigen, dass trotz privater Anbieter die
    Summe der Ausgaben oft vergleichbar ist. Insgesamt wird deutlich, dass die
    digitale Bildung vielfältige Möglichkeiten schafft und nicht nur als
    Alternative, sondern als echte Option betrachtet werden sollte.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Auch interessant:

Leipzig

Leipzig entdecken: Die 7 Must-Sees der Stadt

Leipzig ist eine Stadt voller Geschichte und Kultur, die es zu entdecken gilt! In diesem Blog-Beitrag stellen wir Ihnen die 7 Must-Sees der Stadt vor, die Sie unbedingt besuchen sollten.

0 Kommentare
Buch im Kopf

Schreib ein Buch im Kopf

Ein Buch im Kopf schreiben? Den Knopf zum Ausschalten unserer Gedanken? Wie schalten wir am besten ab oder um?

0 Kommentare
JABRA Elite 7 Pro

JABRA Elite 7 Pro vs. Sony LinkBuds S

Jabra Elite 7 Pro im Praxistest. Können sie den Sony LinkBuds S Konkurrenz machen oder sogar den Vergleich für sich entschieden? Da gibt es viel positives. Alles dazu im Artikel.

0 Kommentare
Premium WordPress Hosting aus Deutschland