Blog Artikel

Muscheln mit Pasta und Tomaten

Muscheln, das ist wie große Oper, man mag es oder nicht, es gibt nichts dazwischen. Für mich sind Meeresfrüchte und vor allem Muscheln auch immer ein Stück Sommer, Fernweh nach dem Meer und zudem eine leichte gute Mahlzeit.

Miesmuscheln bekommt man heutzutage bereits küchenfertig in der Kühlung. Auch tiefgefroren gibt es sie, dort dann bereits gekocht und der Schale beraubt, doch für dieses Rezept sind noch geschlossene Muscheln eindeutig vorzuziehen.

Miesmuscheln, mit ihrem charakteristischen dunklen, ovalen Panzer, sind eine Delikatesse der Meere, die weltweit in Küstenregionen geschätzt wird. Diese Schalentiere gedeihen in kühlen, nährstoffreichen Gewässern und werden sowohl wild gefangen als auch in Aquakulturen gezüchtet. Miesmuscheln sind nicht nur für ihren feinen, leicht süßlichen Geschmack bekannt, sondern auch für ihre vielfältigen Zubereitungsmöglichkeiten. Von der klassischen Miesmuschelsuppe über das berühmte belgische Gericht Moules-frites bis hin zu raffinierten Pasta-Kreationen – Miesmuscheln bieten eine breite Palette kulinarischer Genüsse.

Neben ihrem hervorragenden Geschmack sind Miesmuscheln auch für ihre gesundheitlichen Vorteile bekannt. Sie sind eine hervorragende Quelle für hochwertige Proteine, Vitamine, insbesondere B12, und Mineralien wie Selen, Zink und Eisen. Darüber hinaus sind sie reich an Omega-3-Fettsäuren, die gut für Herz und Kreislauf sind.

Miesmuscheln sind zudem eine nachhaltige Wahl. Ihre Aquakultur gilt als umweltfreundlich, da sie wenig bis keinen negativen Einfluss auf ihre Umgebung hat und sogar zur Verbesserung der Wasserqualität beitragen kann. Beim Kauf von Miesmuscheln sollte jedoch auf Frische und nachhaltige Herkunft geachtet werden, um den vollen Genuss und Umweltverträglichkeit zu gewährleisten.

Die Zubereitung von Miesmuscheln ist relativ einfach. Vor dem Kochen sollten die Muscheln gründlich unter fließendem Wasser abgespült werden, um Sand oder andere Verunreinigungen zu entfernen. Anschließend werden sie in einem Topf mit etwas Flüssigkeit wie Weißwein oder Gemüsebrühe gedämpft oder gekocht. Dabei öffnen sich die Muscheln und sind dann verzehrfertig.

LIES AUCH:  Zitronen-Ingwer-Shot selbstgemacht




Neben ihrem köstlichen Geschmack bieten Miesmuscheln auch einige gesundheitliche Vorteile. Sie sind reich an Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen wie Eisen und Jod. Zudem enthalten sie Omega-3-Fettsäuren, die gut für das Herz-Kreislauf-System sind.

Beim Kauf von Miesmuscheln sollte man darauf achten, dass sie frisch sind. Frische Muscheln haben geschlossene Schalen und einen angenehmen Meergeruch. Geöffnete oder beschädigte Muscheln sollten vermieden werden.

Insgesamt sind Miesmuscheln eine köstliche und gesunde Wahl für Meeresfrüchte-Liebhaber. Mit ihren vielfältigen Zubereitungsmöglichkeiten und ihrem nährstoffreichen Profil sind sie eine Bereicherung für jede Speisekarte.

 

pasta muscheln 2

Zutaten:

  • 2 kg küchenfertige Miesmuscheln in der Schale
  • 4 Zehen frischen Knoblauch, 1 rote Zwiebel
  • 1/ TL Oregano, 1/4 TL Thymian, 1 TL Basilikum, 1/2 TL Petersilie, 1-2 kleine gehackte Chillischoten oder -pulver
  • 4 EL gutes Olivenöl und 200 g passierte Tomaten
  • 300 ml trockenen Weißwein und 150g Tomaten stückig
  • 1,5 EL Tomatenmark, Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Salz, 1 Prise Zucker, etwas frischen Pfeffer (schwarz)
  • 250-300 g Pasta (empfehlenswert Dinkelpasta)

pasta muscheln 3

Zubereitung d Muscheln

  • Die Miesmuscheln mit einer Bürste unter fließendem Wasser putzen und dann in ein Wasserbad legen. Bereits geöffnete Muscheln dabei aussortieren!
  • Der Knoblauch wird in dünne Scheiben geschnitten. Die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. Beides zusammen mit dem Olivenöl in einem großen Topf leicht andünsten. Je nach Geschmack Chillischoten oder 1-2 geviertelte Tomaten hinzugeben. Die Miesmuscheln abtropfen lassen und hinzugeben. Bei regelmäßigen umrühren auf großer Hitze c.a. 5 Minuten aufkochen.
  • Den Weißwein kosten und hinzugeben. Wieder 3-4 Minuten und regelmäßigem Rühren kochen lassen. Passierte Tomaten mit 1/2 TL Öl verrühren und ebenfalls hinzugeben. Weitere 4 Minuten bedeckt kochen lassen.
  • Die Pasta al dente indessen vorbereiten. Die Muscheln durch ein grobes Sieb abgießen und die Sauce extra auffangen. Diese wird mit Kräutern, Salz, Pfeffer und den stückigen Tomaten leicht einreduziert.
  • Währenddessen werden die Muscheln aus den Schalen geschält und in die Sauce gegeben. Diese wird letztlich über die Pasta gegeben, umrühren und ziehen lassen. Fertig ist das leichte und leckere Muschel-Pastagericht. Je nach Geschmack etwas frischen Parmesan hobeln und schmecken lassen!
LIES AUCH:  Brasilianische Limonade zum Selbermachen

 

muschel pasta 3

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Auch interessant:

Slow blogging

Slow Blogging: Zurück zu den Wurzeln des Bloggens

Slow Blogging: Weniger ist mehr. Qualität vor Quantität. Ein bewusster Ansatz, um Inhalte mit Tiefe und Bedeutung zu teilen.“

0 Kommentare
Bitterstoffe und Vitamine

Bitter und süß – Bitterstoffe und Vitamine

Süß und bitter, zwei scheinbar gegensätzliche Richtungen, sind für unseren Körper letztlich doch beide gleichsam wichtig und entscheidend.

0 Kommentare
Hochsensibel

Hochsensibilität als Gabe und Chance begreifen

Viele Hochsensible klagen und leiden unter der Hochsensibilität. Für sie scheint es mitunter mehr Fluch als Segen zu sein.

0 Kommentare

Themen

Allgemein

Allgemein

Fotografie

Gesundheit

Kochen & Rezepte

Kochen & Rezepte

Leipzig

Software & Technik

Premium WordPress Hosting aus Deutschland
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner