Ein fruchtig-leichtes Pastarezept mit Thunfisch, Sardellen, Rucola und kapern. Einfach und wirklich lecker. Rezept und Zutatenliste.

Morbi vitae purus dictum, ultrices tellus in, gravida lectus.

KATEGORIE

AUTOR

Uwe B. Werner

Wenn Thunfisch und Pasta aufeinander treffen, dann kommt dabei meistens etwas grandioses heraus. Ich bin von beidem ein großer Fan und so war es klar, dass ich da ein Rezept nachkochen und erweiterten würde, welches ich unlängst in einem Restaurant genießen konnte.

Thunfisch in Tomatensauce und dazu Nudeln, das kennen nun viele, aber dass da auch mehr geht und die Geschmacksknospen gefordert werden, wollte ich gern beweisen.

ZUTATEN
  • 200 g Pasta (Dinkel oder Hartweizen)

  • 3-4 Sardellenfilets

  • 5-10 eingelegte Kapern

  • Handvoll Rucola

  • 1 Dose Thunfisch-Filet im eigenen Saft

  • 1 Dose geschälte Tomaten

  • italienische Kräuter, 1 Zwiebel rot

  • 1 Prise Zucker, Salz, Pfeffer

Pasta mit Thunfisch, Sardellen, Rucola und Kapern
ZUBEREITUNG
  • Wie die Pasta zubereitet wird, schenke ich mir mal, das dürften die meisten wohl wissen und können.

  • Für die Sauce wird eine mittlere rote Zwiebel sehr fein geschnitten und glasig angedünstet. Die Thunfischfilets werden mit einer Gabel etwas auseinander gebrochen und ebenfalls kurz mit angebraten.

  • Die Sardellenfilets werden recht klein geschnitten und kommen mit etwas Salz und Pfeffer hinzu.

  • Die geschälten Tomaten mit einem Pürierstab zerkleinern und zu einer sämigen Sauce pürieren.

  • Alles zusammen mit einer kleinen Prise Zucker aufkochen. Kapern hinzugeben. Die italienischen Kräuter hinzugeben, abschmecken und den gewaschenen Rucola einmal mit durchziehen lassen.

Pasta mit Thunfisch, Sardellen, Rucola und Kapern