Rezept für einen leichten Reis Mais Thunfisch Salat. Ideal für Sommerpartys oder zum Grillen. Leicht und schnell gemacht.

Morbi vitae purus dictum, ultrices tellus in, gravida lectus.

KATEGORIE

AUTOR

Uwe B. Werner

Die schnelle Nummer für Zwischendurch

Salate müssen meiner Meinung nach nicht immer nach Schema F auf den Tisch kommen. Sie müssen weder ewig dauern, noch unbedingt Majonäse beinhalten. Ich bin in Salaten kein großer Majo Freund und greife zumeist gern auf Jogurt als Alternative zurück. Das es aber auch ganz ohne geht und trotzdem schmecken kann, zeigt dieses kleine Rezept, welches ich seinerzeit aus Köln mitgebracht hatte.

Es ist ein Salat mit Zutaten, die man wahrscheinlich eh mal im Haus hat, eignet sich hervorragend zu Partys, Gartenfesten oder eben mal Zwischendurch.

ZUTATEN
  • 2x Dosen Mais, 2x Dosen Thunfisch (in Öl oder im eigenen Saft, beides abgießen)

  • 2x Beutel Reis (Alternativ auch gern bunter Wildreis)

  • 1x Paprika (gelb)

  • 2x Zwiebeln mittelgroß (Rot)

  • 1-2 EL Maggi (Alternativ auch andere Würze)

  • 3 PR Salz, 3 PR Pfeffer (am besten frisch gemahlen), 3 PR Salatgewürze

  • 6 EL Olivenöl, 1 EL Essig

  • 1 kl. PR Zucker

Zutaten für Reis Mais Thunfisch Salat
ZUBEREITUNG
  • Der Reis wird gekocht. Lieber eine Minute länger, er darf schon weich sein. Die restlichen Zutaten werden zusammen in eine große Schüssel gegeben (Zwiebel sehr fein schneiden und Paprika in kleine Stücke) und zusammen mit dem Öl, Essig, Zucker, Salz und Pfeffer vermengt. Der Reis kommt später hinzu, alles gut vermengen.

  • Zwei Stunden sollte der Thunfisch Salat durchziehen, erst dann nach Bedarf nachwürzen.

  • Noch ein Wort zu den Salatgewürzen. Kann man natürlich auch selbst zusammenstellen oder die günstige Variante aus dem Discounter holen.

  • Über Nacht hält sich der Salat auch gut im Kühlschrank. Einfach auf Zimmertemperatur anschließen wieder aufwärmen lassen.

Mais