Blog Artikel

Geeiste Gurkensuppe mit Garnelen

Rezept für geeiste Gurkensuppe mit Atlantic und Pacific Prawns

In heißen Sommertagen mag ich meist wenig in der Küche brutzeln und kochen. Abkühlung ist angesagt und neben den passenden Getränken gibt es auch einige Rezepte für leichte, sommerliche Speisen, die ich immer wieder variiere.

Geeiste Gurkensuppe gehört für mich zum Sommer einfach dazu. Sie ist leicht in der Zubereitung, bedarf sie lediglich etwas Vorbereitungszeit und lässt sich wunderbar mit allerlei ergänzen. Doch nun zur Vorbereitung der Gurkensuppe.

Zutaten:

  • 1- 1,5 Salatgurken (c.a 500 g)
  • 3-4 EL Naturjogurt
  • Cayennepfeffer
  • 1 EL Zitronensaft
  • schwarzer Pfeffer
  • Salz, 1 TL Zucker
  • 5 Blätter frische Minze
  • Dillspitzen (frisch oder gefroren)

 

geeiste gurkensuppe 2 von 2

 

Zubereitung:

  • Die Gurke(n) schälen und längs halbieren. Mit einem Teelöffel die Gurkenkerne auskratzen. Sie werden nicht benötigt. Den Rest der Gurke in kleine Würfel schneiden und mit etwa 200 ml kaltem, Wasser in einen Standmixer geben. (Ein Pürierstab in einem hohen Gefäß geht natürlich auch).
  • Die Gurken werden gut püriert und dann in eine Schüssel gegeben. Den Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker hinzugeben. Die Minzblätter sehr fein schneiden und ebenfalls, zusammen mit den Dillspitzen, unterrühren.
  • Das Ganze wird für eine halbe Stunde in den Kühlschrank gekühlt. Anschließend wird der Jogurt vorsichtig untergerührt (keinesfalls pürieren oder mixen, da er sonst ausflocken kann!)
  • Noch einmal abschmecken und ggf nachsalzen.
  • Die Garnelen kurz vor dem servieren frisch braten und in die kalte Suppe geben. Schon fertig.
  • Eine Variante wären noch geröstete Pinienkerne dazu und wer es vegetarisch mag sollte mal leicht geröstete Apfelspalten dazu probieren, auch das ist ein Genuss!
LIES AUCH:  sommerlicher Tortellini Auflauf

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Auch interessant:

das leben ist zu kurz 1

Das Leben ist zu kurz um morgen anzufangen

Unser Leben ist zu kurz, um vieles immer wieder aufzuschieben. Wie sich manchmal die Sichtweise entscheidend verändern kann.

0 Kommentare
Hohsensibel Alltag

Hochsensibel – Wege durch den Alltag

Wie ich als Hochsensibler durch den Alltag komme, was Emotionswellen sind und wieso Monotonie schier tödlich ist. Erfahrungen und Tipps zum Thema HSP.

0 Kommentare
Freitag der 13.

Freitag der 13.: Geschichte, Bedeutung und Aberglaube

Freitag der 13. ist ein Tag, der in vielen Kulturen als besonders unglücklich oder sogar gefährlich angesehen wird. Wo hat der Aberglaube seinen Ursprung?

0 Kommentare

Themen

Allgemein

Allgemein

Fotografie

Gesundheit

Kochen & Rezepte

Kochen & Rezepte

Leipzig

Software & Technik

Premium WordPress Hosting aus Deutschland
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner