Was wir essen und wie wir essen sind wichtige Faktoren für unsere Gesundheit. Sage mir was Du isst und ich sage Dir wer Du bist.

Morbi vitae purus dictum, ultrices tellus in, gravida lectus.

KATEGORIE

AUTOR

Uwe B. Werner

Schon oft habe ich versucht das Thema Ernährung und Ernährungsumstellung auf meiner Webseite zu thematisieren. Ob es um den inneren Schweinehund geht, der uns alle bei fast jedem Einkauf mit begleitet, ob es um die Schwierigkeiten bei der Ernährungsumstellung geht oder gar, das eine entsprechende Umstellung der Ernährungsweisen gleich einem Kampf um Entgiftung und Süchte geht – das Thema Ernährung ist so vielfältig, das es immer nur gewisse Leuchtturm-Themen sein können, die ich hier herausgreife.

Dabei geht es nicht nur um die Art des Essens, Regelmäßigkeiten oder Inhaltsstoffe, sondern auch um das Maß der Dinge. Was früher oftmals belächelt wurde, das Zählen von Kalorien, wird heute nicht nur bei Sportlern ernsthaft betrieben. Auch noch so gesundes Essen ist in Übermengen eher kontraproduktiv. Wir müssen nicht nur wissen was wir essen, sondern auch ob genug oder zuviel. Früher nannte man solche Eigenerhebungen „Kalorien zählen“, was aber nur ein Teil der Gesamtthematik ist. Die meisten Bestrebungen gehen mit dem Versuch einer Körperfettreduktion einher, daher ist es dort wichtig die gesamte Nahrungsmittelzufuhr zu erfassen. Wenn wir also unser Essen tracken, erfahren wir mehr über unsere Gewohnheiten und Defizite als uns sonst bewusst wird.

Ernährung

Bevorzugst Du einen bestimmten Ernährungs-Typ?

Ich bin weder Veganer, noch Vegetarier und finde Schubladen beim Essen und der Ernährung allgemein für falsch und gar gefährlich. Ausgewogen bedeutet eben abseits jeder ideologischen Vorurteile oder Meinungen sich zu ernähren.

Ich bin durchaus ein Fleischesser, stelle aber auch fest, dass sich meine Einstellung zum Fleischkonsum dahingehend verändert hat, dass es mir heute mehr denn je auf gute Qualität und die Herkunft ankommt. Zudem stelle ich für mich fest: immer mehr Tage in der Woche sind Fleischfrei. Das hat weniger etwas mit bewusster ideologischer Entscheidung zu tun, sondern mehr mit dem Bauchgefühl: Das tut mir gut so!

Was für eine Rolle spielt Fett beim Essen?

Gelinde gesagt ist es gefährlich das Fett in unserem Essen pauschal zu verdammen. Genau wie beim Zucker ist eine gewisse Menge an Fett nicht nur notwendig und bekömmlich, sondern trägt auch positive Eigenschaften zum Essen bei. Es ist nicht nur Geschmacksträger, sondern unterschiedet sich in eine große Menge an unterschiedlichen Fetten mit ganz verschiedenen Eigenschaften. Die Frage wie viel Fett am Tag für uns richtig ist, lässt sich nicht so einfach beantworten. Es hängt nicht nur von unserer Konstitution, Vorerkrankungen, der Bewegungsmenge und unseren Aktivitäten, sondern auch an Energieumsatz (Fettverbrennung) und weiteren Faktoren ab. Wer sich hier schlau machen will, sollte sich dazu belesen.

Welche Lebensmittel liegen bei jedem Einkauf in Deinem Wagen?

Milch. Und das, obwohl ich leider eine Kasein-Unverträglichkeit habe und zusehen muss, dass ich Milchprodukte nur sparsam einsetze.

Gurken. Ich liebe Gurkensalate und manchmal findet sich eine Gurke auch im Wasser wieder. Überhaupt ist Gemüse und Obst ein ganz wichtiger Bestandteil meiner Ernährung geworden.

Trotzdem gibt es auch andere Dinge, die vielleicht nicht in jedem Einkaufswagen liegen, aber ein fester Bestandteil meiner Ernährung und meines Genusses sind: Kaffee und Pasta. Ich weiß, liest sich nebeneinander seltsam und wird auch so nicht zusammen verzehrt, aber Kaffee ist für mich, viel mehr noch als jeder Tee, eine wichtige Basis eines jeden Tages. Ohne Kaffee funktioniere ich einfach nicht!

Pasta. Basta! Ich liebe Pastagerichte, aber wenn, dann bitte mit richtig guter Dinkel-Pasta.

Worauf achtest Du beim Kauf der Lebensmittel?

Und damit sind wir dann schon bei der Qualität. Wie ich weiter oben schon geschrieben habe, ist mir die Qualität beim Fleisch immer wichtiger geworden. Zum Glück gibt es in meiner Umgebung noch einige echte Metzgereien, bei denen man mehr als nur abgepackte versiegelte Ware bekommt.

Die besten Kartoffeln die ich kenne, kommen nicht aus dem Supermarkt, auch nicht vom Biomarkt oder gar dem Wochenmarkt, sondern von einem kleinen Blumenladen, nicht sehr weit weg von mir. Dieser verkauft neben den floralen Wunderwerken der Natur auch noch wunderbare Kartoffeln eines Bauern aus der Nähe. Das ist Qualität, die ich schätze und sonst kaum noch woanders bekommen kann.

Bioladen oder Supermarktkette?

Das ist keine Grundsatzentscheidung, sondern sowohl eine Frage eine Logistik, des Angebots, als auch des Preises. Auch ein Single muss rechnen und abwägen und so lautet meine Antwort dazu: sowohl als auch.

Gibt es ein Gericht/Speise, die einmal in der Woche fix auf dem Speiseplan steht?

Ja, es gibt den „Nudeltag“. Früher war das immer traditionell der Dienstag, an dem es Nudeln mit selbstgekochter Tomatensauce auf dem Tisch stand. Irgendwie hat sich diese Tradition bei und anderen Familienmitgliedern bewahrt und so kann die Frage am Telefon, was es denn heute beim anderen zu Essen geben würde, auch am Donnerstag schon mal damit beantwortet werden: „Heute ist bei mir Dienstag“

Sommerliche Pasta

Abschließend, hat sich Deine Ernährungsweise seit deinem Kind verändert? Wenn ja, wie?

Meine Ernährung war nicht immer gut und ausgewogen, eher ganz im Gegenteil. Als Single in zumeist stressigen Berufen fand ich selten Zeit auf gutes Essen und auf mich zu achten. Die Rechnung kam spät, aber sie kam und obwohl ich schon zuvor begonnen hatte meine Ernährung umzustellen und komplett zu verändern, war es noch nicht genug. Seitdem achte ich mehr und besser auf das, was ich täglich esse, koche, genieße und ausprobiere.

Und zum Schluss noch eine Erkenntnis

Es ist wichtig, das wir wissen, was wir essen, das wir unsere Nahrungsmittel wieder mehr schätzen und achten. Lebensmittel sind ein Schatz der Natur und so sollten wir sie auch wahrnehmen. Wir haben viel an Wissen verloren, was Nahrungsmittel / Lebensmittel für eine Wirkung auf uns haben können, wie sie unser Leben verbessern und verlängern können. Diesem Vergessen sollten wir entgegenwirken.

MEHR ZUM THEMA GESUNDHEIT?

Schau Dir
weitere
Artikel an!