Blog Artikel

Infused Water

Als ich im Vorfeld mit Bekannten darüber sprach, dass ich gern etwas über infused water schreiben würde, kam der Einwand, es müsse doch eigentlich „angereichertes Wasser“ heißen. Ich muss gestehen, bei dem Titelvorschlag schüttelt es mich ein wenig. Manche englische Begriffe kann man einfach nicht gut und passend übersetzen.

Wir alle wissen, wie wichtig es ist täglich genügend zu trinken. Im Sommer bei großer Hitze kommen wir meist allein darauf, doch was ist im Winter? Trinken wir eigentlich genug? Und mit genug meine ich weder Kaffee, noch Softdrinks, sondern Wasser.

Die meisten Deutschen kommen, lt. Umfragen der Krankenkassen, wohl nicht auf die erforderliche Menge pro Tag, um den Körper fit und gesund zu halten. Ich selbst habe da durchaus auch immer wieder mal meine Defizite. Infused Water ist nun wahrlich keine neue Idee, durch Soziale Kanäle wie Instagram und Pinterest (jetzt auch mit eigener Pinnwand zu dem Thema) allerdings ziemlich verbreitet worden.

 

Auf Dauer nur Wasser aus dem Handel oder Leitungswasser ist auch für den Geschmacksnerv etwas zu langweilig. Mitunter kann nichts besser erfrischen und den Durst löschen als reines klares Wasser, aber es gibt eben soviel Momente, wo mir nach etwas „mehr“ zumute ist.

Gerade im Rahmen einer Ernährungsumstellung, bei der man vorher vielleicht vielfach Softdrinks zu sich genommen hat, ist die Umstellung auf reines Wasser für viele sehr schwer. Auch hier kann infused water helfen die Ernährungsumstellung zu vereinfachen.

Dabei gibt es schier unendliche Möglichkeiten, da Obst und Gemüse, sowie Kräuter in vielen geschmacklich überraschenden Varianten gemischt werden können. Ob Orangen und Rosmarin, Erdbeeren und Ingwer oder Gurke und Minze … die Möglichkeiten sind endlos.

LIES AUCH:  Melonen Radieschen Sommer Salat

Das Ganze hat dann auch gesundheitliche positive Aspekte. So verbrennst du bei drei Gläsern Wasser zusätzlich einfach mal so 200 Kalorien, was allerdings keinesfalls als dauerhafter Sportersatz verstanden werden will…

Infused water ist gewöhnlichen Fruchtsäften und Smoothies eindeutig vorzuziehen. Diese versorgen einen zwar mit Vitaminen und Nährstoffen, enthalten aber zugleich viel Zucker in Form von Fructose. Anders ist es beim infused water: Obst und Gemüse geben Aroma, Mineralien, Vitamine und Antioxidantien an das Wasser ab und behalten die Kalorien für sich.

Ob einfach in einem Glas, ein Krug benutzend oder für unterwegs Trinkflasche mit Fruchteinsatz, es ist so einfach und da das Auge ja bekanntlich mit isst (in dem Fall mittrinkt), auch immer wieder sehenswert.

Welches Obst, Gemüse oder welche Kräuter man nehmen möchte ist natürlich Geschmacksache. Trotzdem bieten sich einige besonders dabei an:

  • Gurken als Gurkenscheiben im Wasser sind reich an Magnesium und Kalium, darüber hinaus aber auch kalorienarm. Sie wirken entwässernd, was z.B. das Abnehmen unterstützen kann.
  • Minze regt den Fettstoffwechsel an und unterdrückt Heißhungerattacken auf Süßes. Zudem erfrischt sie, gerade im Sommer, ganz wunderbar.
  • Ingwer regt ebenfalls den Stoffwechsel an und zieht damit in den Kampf gegen die Fettpölsterchen an Bauch und Oberschenkeln. Bei mir ist Ingwer indessen täglicher Bestandteil meines infused waters.
  • Zitronenscheiben. Mit ihrem erhöhten Vitamin-C-Gehalt schleusen sie Fett aus den Zellen.

Es gibt noch viel mehr gute Eigenschaften von Früchten wie Heidelbeeren oder Kräutern wie Rosmarin oder Thymian. Einfach mal selbst ein wenig stöbern, sich inspirieren lassen und ausprobieren.

infused water 3

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Auch interessant:

Gnocchi Auflauf

Gnocchi Auflauf mit Mascarpone und Kräutern

Heute mal ein Mittagessen, was eigentlich sommerlich mediterran daherkommt. Lust auf Sommer und Geschmack. Ich mag es immer wieder gern!

0 Kommentare
Blumen Symbolik

Das ABC der Blumensymbolik

Kennst du die Bedeutung hinter den verschiedenen Blumen? Von A wie Anemone bis Z wie Zinnie gibt es eine Vielzahl von Blumen, die unterschiedliche Bedeutungen und Symboliken haben.

0 Kommentare
Kunst im Bikini Haus

WHEN THE SKY MEETS THE EARTH

Ausstellung der Streetart-Künstlerin Mademoiselle Maurice im Berliner Bikini-Haus, nahe der  Gedächtniskirche im März und April 2017

0 Kommentare

Themen

Allgemein

Allgemein

Fotografie

Gesundheit

Kochen & Rezepte

Kochen & Rezepte

Leipzig

Software & Technik

Premium WordPress Hosting aus Deutschland
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner