Leben & Arbeit

In Partnerschaft oder als Single unterwegs?

Single, Beziehung

Natürlich sehnen viele Menschen sich grundsätzlich nach der trauten Zweisamkeit. Warum? Meist fühlen wir uns mit dem richtigen Partner an der Seite geliebt, geschätzt und geschützt. An schweren Tagen im Leben trägt uns der Partner ein kleines Stück mit auf einem Lebensweg voller Probleme. Dies ist zumindest unsere Idealvorstellung. Doch, sind wir einmal ehrlich zu uns selbst: Ist es wirklich so, dass im Zeitalter des 21. Jahrhunderts alles in bester Ordnung ist und man „in guten wie in schlechten Zeiten“ sich bis ans Lebensende die Stange hält?

Nein – die Scheidungen häufen sich. Die Scheidungsrate in Deutschland ist die letzten Jahre wieder etwas gesunken. Das liegt jedoch vor allem daran, dass Paare nicht mehr so oft vor den Traualtar treten. Viele Pärchen leben zusammen, gründen eine Familie, ohne sich das Ja-Wort zu geben. Hat dies sogar einen tieferen Grund? Wir liefern Ihnen nun ein paar Gedanken zum Thema. Hat nicht jedes Leben seine Vor- und Nachteile?

Singles sind frei

Singles können einfach befreit das tun und lassen, was sie möchten. Wer als Single die ganze Nacht auf der Party feiern will, kann dies ohne bösen Blicke des Partners genießen. Welche Frau will sich stets Vorwürfe anhören wie: „Schon wieder neue Schuhe? Dabei sollten wir doch besser in die neue Hifi-Anlage im Auto investieren!“ Wir alle kennen das: Ist die „augenscheinliche Liebe fürs Leben“ gefunden, gibt es jede Menge Alltagsdiskussionen, die sich immer wieder um die gleichen Themen kreisen.

Wer Single ist, braucht sich nicht rechtfertigen. Außerdem haben Singles meist einen sehr großen Bekanntenkreis und sorgen sich um ihre Familie. Freunde und Familie sind meist Begleiter für das ganze Leben – der Partner oftmals nur für einen Lebensabschnitt.

Also, liebe Singles: Lamentiert nicht über die derzeitige Situation! Vielmehr können Singles in der Nacht um drei Uhr das Buch lesen, das sie fesselt, müssen kein Schnarchen des Partners neben sich ertragen und parken das Auto eben so in die Garage, wie sie es befürworten. Ist das nicht klasse?

Singles genießen guten Sex

Dass man als Alleinstehender kein ausgefülltes Sexualleben hat, stimmt einfach nicht. Gerade wenn man frei und ungebunden ist, erlebt man in Sachen Sexualität so einiges. Ist es nicht langweilig, immer nur mit einem Partner das Bett zu teilen? Schleicht sich nicht die ein oder andere Routine in Sachen Sex ein, die irgendwann nur noch 08/15 abläuft? Als Alleinstehender kann Ihnen dies nicht passieren. Wer alleine unterwegs ist, kann ab und an so richtig Spaß mit wechselnden Partnern genießen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

Bringt es nicht neue Inspirationen, einfach bei der Sexualität mit anderen Partnern Dinge auszuprobieren, die Sie vorher noch nicht gekannt haben? Eines steht fest: Wenn Abwechslung und „Leben im Bett“ ist, gibt sich der Mensch auch richtig Mühe. In einer eingefahrenen Beziehung herrscht hingegen oft gähnende Langeweile im Bett. Nicht selten findet nach vielen Ehejahren gar keine Sexualität mehr statt.

Was ist wichtig in Sachen Sexualität mit wechselnden Partnern? Bitte schützen Sie sich. Auch Frauen können stets Kondome in Ihrer Handtasche tragen.

Sportlich unterwegs

Natürlich kann bei sportlichen Aktivitäten das Paar sich gegenseitig unterstützen, damit man aktiv und vital den Alltag gestaltet. Was spricht dagegen, als Paar gemeinsam das Fitness-Studio aufzusuchen? Hierbei kann sich jedes Pärchen gegenseitig motivieren, aktiv beim Training mit dabei zu sein.

Wenn im Frühjahr die Vögel zwitschern, können beide zur gemeinsamen Jogging-Runde antreten. So rafft man sich auf und spornt sich gegenseitig an, oder? Ja – das ist die Idealvorstellung.

Wie sieht die Realität oft aus? Der Herr der Schöpfung weist mehr Muskeln auf und legt in Sachen Sport einfach ein anderes Tempo an den Tag, wie seine Herzallerliebste. Somit strampelt die Dame bei der Fahrrad-Tour bergauf ihrem Mann hinterher, während er entspannt oben am Berg auf sie wartet. Natürlich kann man sich rücksichtsvoll und mit einem hohen Maß an Achtsamkeit um seinen Partner kümmern. Doch – machen das die Männer gerne? Ist die Frau immer so fair, wenn sie sich über- oder unterfordert bei gemeinsamen Aktivitäten fühlt?

Sie sehen: Als Single können Sie den Sport so betreiben, wie Sie es möchten. Beim Sport lernen Sie neue Menschen kennen, mit denen Sie unverbindlich quatschen und im Anschluss ein Bier trinken gehen. Es hat sicher auch seinen Nachteil, stets alleine sein Hobby zu verfolgen. Die Leidenschaft für Sport jedoch sollte in Ihnen brennen, schließlich trainieren Sie für sich und nicht für einen Partner, oder?

Wir sind uns sicher: Sport ist für alle Menschen der richtige Ausgleich im Alltag. Wetten, dass Sie als Single und in einer Partnerschaft im richtigen Sport Ihre Leidenschaft entdecken können? Wer gerne wetten will, kann sich in folgendem Portal informieren: bookofdead.net

Die Liebe fürs Leben

Sie sehen: In einer Beziehung ist nicht alles Gold was glänzt. Dennoch hat es auch seine wunderschönen Seiten, wenn wir den Partner fürs Leben in unserer Nähe wissen. Ist es nicht schön, in der „Löffelchenstellung“ am Abend einzuschlafen? Bringen wir nicht gerne unsrem Schatz den Kaffee nach einer innigen Nacht ans Bett?

Zweifelsohne ist es herrlich, wenn wir am Abend vom Daily Business nach Hause kommen und dabei unser Liebling auf uns wartet. Der Traum vom Liebesglück – wir tragen diesen völlig berechtigt tief in unsrem Herzen.

In der schnelllebigen Zeit im 21. Jahrhundert sieht die Realität jedoch völlig anders aus. Viele Partner wagen den Seitensprung und zerstören jede Vertrauens-Basis. Mir der Einstellung „immer höher, immer schneller, immer weiter“ sind wir auch oft mit dem Partner an unserer Seite nicht zufrieden.

Immer wieder die gleichen Diskussionen. Während er schimpft: „Du und die endlosen Geschichten  Deiner Freundinnen, warum hörst Du Dir immer ihre Probleme an? Dabei gäbe es hier soviel aufzuräumen!“ rollt sie genervt die Augen.

Im Gegenzug mault die Frau schon am Samstag Morgen: „Ach ja, heute ist ja wieder Dein berühmter Fußball-Tag! Trink nicht soviel Bier im Stadion und versumpfe nicht schon wieder in der Kneipe!“ Sind Ihnen diese oder ähnliche Sprüche bekannt?

An diesem Beispiel erkennen Sie: Die Glorifizierung der Partnerschaft findet oft in einer Traumwelt statt.

Liebe, Herz

Streit vermeiden

In einer Beziehung wird oft gestritten, bis die Fetzen fliegen. Was ist also mit dem trauten, innigen Liebesglück in Ehe und Partnerschaft? Ist diese Vorstellung eine Illusion, die unerreichbar erscheint?

Während Singles oft friedlich mit ihren Freunden unterwegs sind und keine großen Diskussionen zu Hause ertragen müssen, ist in einer Partnerschaft, wo der Alltag geteilt wird, oft mehr Action. Dennoch kann jedes Paar an sich arbeiten, damit es harmonischen Umgang miteinander pflegt. Klingt leichter gesagt, als getan, oder?

Hier ein paar Regeln, die Sie in der Kommunikation mit dem Partner beachten sollten:

  • Sprechen Sie Probleme sachlich sofort oder sehr zeitnah an.
  • Nehmen Sie sich die Auszeit für Gespräche miteinander (fern von Alltag und Kindern).
  • Sie haben keine Zeit für ein Gespräch? Schreiben Sie sich einen Brief.
  • Suchen Sie das Gespräch an einem neutralen Ort. Der Spaziergang ist hierfür gut geeignet.
  • Schieben Sie keine Probleme vor sich her – reden befreit.
  • Wutanfälle, Verletzungen oder Gewalt sind ein No Go in einer Konfliktregelung.

Natürlich gelingt es uns in keiner Partnerschaft, immer so vernünftig und analytisch im Alltag zu agieren. Dennoch sollte sich jedes Paar bewusst sein, dass eine Beziehung stets ein Miteinander und Füreinander sein muss. Jede Zweisamkeit bedeutet auch ein wenig Arbeit. Diese Arbeit für ein liebevolles Zusammenleben müssen stets beide Partner einbringen. Macht es so nicht Spaß, wenn man gemeinsam an seinen Aufgaben wächst?

Singles – Genuss im Leben

Wer als Single durchs Leben geht, sollte stets seine Vorteile betrachten. Wer mit der Brechstange das Liebesglück sucht, wird es sicher nicht finden. Im Gegenteil: Unzufriedene Alleinstehende wirken verkrampft, engstirnig und alles andere als locker.

Übrigens sollten auch alle Menschen in einer Beziehung Ihren Partner zu schätzen wissen, anstatt an ihm nur herumzunörgeln. Wer ständig schimpft und sich zofft, muss sich vielmehr die Frage beantworten: „Warum sind wir denn dann noch liiert?“

Fazit

Das Glück liegt in Ihrer Einstellung zu sich selbst. Egal, ob Single oder nicht – Zufriedenheit und Glück finden Sie nur in Ihrer eigenen Persönlichkeit.

Hinterlass einen Kommentar