Games

Ansprüche an das Webdesign für Online-Spiele

Wenn es darum geht, neue und bestehende Kunden an eine Webseite zu binden, sind die Ansprüche an das Webdesign besonders hoch. Eine besondere und ansprechende Nutzererfahrung muss vermittelt werden, damit der Besucher regelmäßig zu der Seite zurückkehrt. Marktführer bieten viele Optionen und Spielmöglichkeiten an, aber immer auf eine übersichtliche Weise und so gestaltet, dass ein Besucher sich wohlfühlt.

“zombies_ate_my_nieghbours” (CC BY-SA 2.0) by Peter-Ashley

Dabei ist die Lernphase besonders wichtig. Google Analytics registriert die höchste Absprungrate von neuen Besuchern in den ersten 5 Minuten. Wenn der neue Besucher sich erst lange mit der Bedienung der Seite oder des Spiels beschäftigen muss, ist die Absprungrate dementsprechend hoch. Intuitive Steuerelemente und eine niedrige Komplexität helfen den Kunden, schnell eine Bindung mit der Seite und dem Spiel aufzubauen. Wenn für das Spiel komplexe Steuerelemente benötigt werden, sollten diese logisch durch Untermenüs gebündelt werden, damit die Oberfläche auf den ersten Blick übersichtlich und aufgeräumt erscheint. Das Design-Modell von Apple ist da sehr hilfreich, klar aufgeräumt und enthält nur die notwendigsten Kontrollelemente.

Ein gutes Beispiel sind die Spielautomaten-Seiten – ein Konzept, das schon jahrelang erfolgreich funktioniert, aber immer wieder neu präsentiert werden muss. Auf der Webseite von Live Roulette online bei William Hill wurden zum Beispiel ganz neue Wege eingeschlagen um den Besucher zu unterhalten, mithilfe von HD-Kameras kann der Spieler direkt live am Spiel in einem richtigen Kasino-Tisch teilnehmen. Um erfolgreich zu sein, muss sich das Design von anderen Seiten unterscheiden und immer innovativ wirken. In welchem Umfang wiederum Änderungen vorgenommen werden sollten, zeigt das Kundenverhalten. So wurden beispielsweise bei den Automatenspielen im Laufe der Zeit viele mögliche Designänderungen umgesetzt: Aus den klassischen vier Rollen wurden bis zu 36 Rollen und die Themen bilden mittlerweile diverse Bereiche des öffentlichen Lebens ab (allen voran TV-Serien, Filme, Comics usw.). Alles, um dem Kunden immer wieder neue Eindrücke zu vermitteln und ihn an die Webseite zu binden.


Casino Royale” (CC BY 2.0) by Prayitno / Thank you for (12 millions +) view

Noch wichtiger ist eine effiziente Programmierung, die einen schnellen Spielablauf garantiert. Dabei können Seiten wie Google Pagespeed helfen, die Geschwindigkeit der Webseite zu testen. Wenn viele Spieler gleichzeitig die Seite benutzen, muss ein stetiger und reibungsloser Spielablauf gewährleistet werden. Dabei spielt die Geschwindigkeit eine vorrangige Rolle, damit das Spiel nach Möglichkeit von vielen Benutzern gleichzeitig gespielt werden kann. Wenn der Ablauf stockt, verliert der Spieler schnell die Lust am Spielen und kommt eventuell nicht wieder. Im Falle eines Geschwindigkeitsverlust sollten schnell Maßnahmen eingeleitet werden.

Die Entwicklung einer Webseite ist nie abgeschlossen. Angesichts des Internets, das sich ständig verändert und erneuert, ist hier das Thema Haltbarkeit besonders wichtig. Jede Seite hat eine Anfangsphase, in der neue Kunden die Seite besuchen und sich eine Kundenbasis aufbaut. Dieser Stammkunden-Kreis hält sich eine bestimmte Zeit, die in jeder Marktnische unterschiedlich sein kann. Sobald die Besucherzahlen abfallen, sollten den Besuchern über Design-Änderungen neue Benutzererfahrungen angeboten werden. Laut Statistik generieren 20% der Besucher 80% des Umsatzes. Diese Zielgruppe muss der Webmaster besonders beobachten und Änderungen speziell auf sie ausrichten.


My First World Explorer” (CC BY 2.0) by psd

Der Sinn fast jeder Online-Spiel-Seite ist es, Gewinn zu generieren, deshalb wird das Responsive Design immer wichtiger. Während nur noch 42% der Bundesbürger einen PC benutzen, greifen schon über 50% mit dem Smartphone auf das Internet zu. Zwar finden bisher nur ein Fünftel der Aufrufe mit einem Tablet statt, dieser Anteil wird aber in den nächsten Jahren rasant wachsen. Einen solchen Trend darf ein Webseitenbetreiber auf keinen Fall ignorieren.

Hinterlass einen Kommentar