Star Trek Online

Star Trek Online – Mobius Temporal Destroyer

Als Pendant zum Zeitschiff Wells gibt es bekanntlich den Mobius Zerstörer (Mobius Temporal Destroyer) im Universum von Star Trek Online. Während die Wells lange Zeit in der Werft herumstand und erst unlängst ein Comeback bei mir feierte, hatte mich bislang der Mobius Zerstörer noch nicht recht interessiert. Nun aber, nachdem die Wells für meine Wissenschaftlerin zur wirklich guten Alternative wurde, war es an der Zeit auch den Mobius einmal zu testen.

sto-mobius-6

Die Kombination beider Zeitschiffkonsolen ist eine nette sache, bringt aber gleichzeitig ein Problem mit. Während die Wells ein ausgemachtes Wissenschaftsschiff mit einem entsprechenden wissenschaftlichen Commander ist, so ist der Mobius Zerstörer ein taktisches Schiff mit lediglich einem wissenschaftlichen Lt.Commander. Das genügt zwar für etwas erweiterte taktische Möglichkeiten, jedoch kann man sein wissenschaftliches Potential nicht wirklich ausschöpfen. Eigentlich also für einen Taktiker gedacht, lassen sich die Konsolen, da gebunden, jedoch nicht austauschen und so muss entweder ein Taktiker ein wissenschaftliches Zeitschiff, welches ihm kaum etwas bringt, im Schrank haben oder umgekehrt der Wissenschaftler einen taktischen Zerstörer in der Werft lassen.

sto-mobius-4

Die dritte Möglichkeit ist es natürlich den Mobius selbst mit einem Wissenschaftler zu fliegen, was viele im Spiel auch tun. Sicherlich, auch wenn nicht alle wissenschaftlichen Möglichkeiten genutzt werden können (maximal Graviquelle I), so macht dieses Schiff natürlich durch seine taktische Ausrichtung schon guten Schaden. Für einen wissenschaftlichen Supporter sicherlich weniger geeignet.

sto-mobius-8

 

Der sehr wendige Zerstörer, welcher auch mit Kanonen bewaffnet werden kann macht richtig Spaß. Man vergisst dabei schnell, das man eben nur eingeschränkte wissenschaftliche Fähigkeiten hat. So man bereits das Wells Zeitschiff sein eigen nennt, ist es angeraten beide besonderen Konsolen zu nutzen. Während der Universal-Konsole Tipler Cylinder der Wells bekanntlich eigene Schiff bei Benutzung 7 Sekunden durch die Zeit zurückreisen lässt (währenddessen man nicht angreifbar ist und die Schilde sich wieder etwas aufladen), kommt das Manheim-Gerät der Mobius mit zwei Duplikaten Eures Zerstörers (eines aus der Vergangenheit und eines aus der Zukunft) daher.Ähnlich einer photonischen Flotte kämpfen beide kurzzeitig an Eurer Seite. Die Zeit ist allerdings sehr kurz bemessen und nimmt eines der beiden Duplikate Schaden,so wird dieser auch einen selbst treffen.

Wenn man das Manheim-Gerät und den Tiplerzylinder angelegt habt, wird der Zeitsprung auch alle Feinde in der Nähe in der Zeit festfrieren bis die Sequenz beendet wurde. das ist der Setbonus bei der Nutzung beider Konsolen.

sto-mobius-2

 

Es gibt zwei universelle BO-Plätze, welche bei mir  beides wissenschaftliche Plätze sind, um eben doch noch so viel wie möglich in diesem Bereich agieren zu können. Dafür muss man dann mit nur einem technischen Ensign leben, was aber mit Notenergie für Schilde durchaus praktikabel ist. Durch zwei taktische BO´s kommt sowohl das Taktikteam mit seinem Schildausgleich als auch der Torpedo zu doppelten Fähigkeiten im abklingenden Cooldown. Das Schiff ist so schlagkräftig genug, hält aber auch einiges aus.

 

sto-mobius-3

Die Frage ob Wells oder Mobius ist nicht leicht zu klären, beide machen durchaus Spaß.

 

9 Kommentare

  • „Die Frage ob Wells oder Mobius ist nicht leicht zu klären, beide machen durchaus Spaß.“ Das ist am einfachsten zu beantworten mit Gegenfragen:

    1. Kanonen oder Beam was will man
    2. Will man wirklich Wissenschaft Fähigkeiten max. nutzen oder Tactische
    3. Taktiker oder Wissenschaftler

    Taktiker eher Möbius mit Kanonen
    Wissenschaftler eher Wells mit Beams

    lade wenn das hier geht auch mal 2 Bilder von meinem Wells build hoch
    oder in unsehrem Flotten Forum

  • ja, Dein Build würde mich wirklich mal interessieren. Ansonsten ist das wie immer auch Geschmacksache. ich selbst fliege den Mobius mit drei Dual-Beams plus Plasmatorpedo und kann mich über den Schaden für einen Wissenschaftler wirklich nicht beschweren.

  • Du hast vier Strahlenwaffen drin, welche Du mit keinem direkten Buff unterstützt, dafür zwei Graviquellen und auch anderes doppelt. Hmm… also weiß nicht recht

  • ja aber noch ist es weder entgültig ausgerüstet mit wenigsten XII blauen Konsolen noch mit einem Romulaner/Remaner oder Maco Set

    Und die Brückenoffizier sollte ich wohl auch noch mal überarbeiten aber im moment wollte ich einfach so viele Sci Bo Slots wie möglich und die 2 Taktik Plätze Stufe 1 und 2 waren vor kurzem noch Eng. Alternative zu dem Torpedo und der Torpedo BO-Funktion wäre wohl ein Beam Overload und event den Torpedo später durch den Romulanischen aus dem Rufsystem zu ersetzen oder durch eine 2. Beam Bank. Mal sehen noch ist nicht entgültig.

  • „Du hast vier Strahlenwaffen drin, welche Du mit keinem direkten Buff unterstützt,“ Was ist mit Subsysteme anvisieren?
    Ansonsten wäre bei dem built von W-T-Riker noch zu bemängeln das er insgesamt 3 „Teams“ hat. Science 2x und tak 1x. Ansonsten würde ich jetzt keinen tachyonenstrahl benutzen, im pvp schon überhaupt nicht. Was die zwei gravitonquellen angeht sehe ich da kein Problem, obwohl man natürlich auch tykenspalt und einmal gravi nutzen könnte (cd zwischen den beiden geringer)

  • wieso benutzt du bei dem schiff eigentlich keine Kanonen? Da dieses Schiff ja schon in der Lage ist welche aufzunehmen sollte an sie, denke ich, auch nutzen. so würden sich die taktischen plätze auch mehr auszahlen. Was die wissenschaftlichen plätze angeht sicher ein interessantes Experiment. Auch wenn ich noch einen Techniker vorziehen würde. Aber das ist ja auch egal. Hauptsache es macht Spaß, oder?

  • Ich nutze das komplette Nukara-Set inkl Nukara-Rufwaffen indessen, da wären Kanonen nicht drin. Ausserdem mag ich das Schiff so.

  • Nun es ist selten das eine Frau Sto Zockt nur dank ihren hinweis wo ich mein Baby
    bekommen mit den lobi kristallen war extrem hilfreich danke vielmals für ihre Tipps

    Nun habe ich sie entlich Die USS-Darkerose

Hinterlass einen Kommentar