Musik

Shardik's Walkman – chilliges aus Berlin

1.0

Gute Musik findet man überall. Mit Shardik’s Walkman kommt chillige Loungemusik aus Berlin daher. Eine Mischung aus Cafe del Mar und Blank & Jones, mit leichten shpärischen Klängen, lässt einen schnell den Regen da draußen vergessen und sich in Gedanken an die Strandbar begeben.

Thomas Erxleben alias Momo ist mit dem Projekt seit 1987 beschäftigt und setzt auf eine Mischung aus analogen Instrumenten und Synthesizern und softwaretechnischer Bearbeitung.

Zu finden ist ist die Musik von Shardik’s Walkman auf Jamendo, dem Musikportal. Eine eigene Webseite mit ein paar mehr Hintergrundinfos vermisse ich bisher allerdings. Vielleicht sollte ich Momo mal caveomedia ans Herz legen und empfehlen 🙂

Der neuste Titel ist auch zugleich einer meiner Favoriten. „Cecile“.  Also einfach mal reinhören und eigene Meinung bilden!

Wahl-Leipziger / Blogger, Fotografiebegeistert, ehemaliger Podcaster. In diesem privaten Blog beschäftige ich mit Dingen wie Musik und Software, aber auch mit der Fotografie - Dinge also, die mir Spaß machen und etwas bedeuten. Du findest mich auch auf Google+, Facebook, Twitter und Pinterest

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Mehr in Musik
folder
Thomas Bergesen – Illusions

Ich muss gestehen  Thomas Bergesen sagt mir bisher nichts. Durch einen kleinen Tipp bin ich auf das Ende Juni veröffentlichte...

front
Cafe del Mar XVII

Anfang Juli kam mit der neuen „Cafe Del Mar“ schon mittlerweile das 17.Album mit Songs des Café in Sant Antoni...

Schließen