Musik

Musik: Unheilig – Lichter der Stadt

Ein paar Stunden noch und das lang erwartete Album von Unheilig „Lichter der Stadt“ wird veröffentlicht. Bevor es an den Start geht hatte ich die Möglichkeit es bereits vorab zu hören. Ganz bewusst hatte ich vorher keine Previews gelesen und auch nichts probegehört und ließ so das gesamte Album am Abend auf mich wirken.

Der Erwartungsdruck der fans ist hoch und ich mag fast sagen „leider“ merkt man das dem Album auch an. Es gibt sicherlich einige Hits, welche die Charts rocken werden, doch für meinen Geschmack wiederholt sich hier zu vieles, ist etliches schon zu sehr an den Mainstream angepasst und austauschbar. Wiedermal erinnert man sich an Vergangenes, an gemeinsame Zeiten… alles schon mal gehört und letztlich irgendwie auch nur ein erneuter Aufguss.

Eines der Highlights wird sicherlich „Lichter der Stadt“ werden/sein, doch mein persönlicher Favorit ist nicht das pompöse, sondern eher der leise Song „Ein Guter Weg“.

Mein Fazit: ein nettes Album, für die fans sicherlich ein Highlight, ansonsten: kann man hören, muss man aber nicht…

1 Kommentar

  • nun ja seit der graf das label gewechselt hat ist er sehr sehr komerziell geworden, immer noch gut aber sorry die alten alben waren um längen besser, auch wenn ich das neue nur auszugsweise gehört habe…

Hinterlass einen Kommentar