Gesundheit

Gerstengras – Superfood?

Gerstengras Titelbild

Gerstengras, egal ob in Tabletten- oder Pulverform wird mit zum sogenannten Superfood  gezählt.


Superfood wird dabei als

„nährstoffreiches Lebensmittel, das als besonders förderlich für Gesundheit und Wohlbefinden erachtet wird“

definiert.


Über Chia-Samen, der bei mir schon eine ganze Weile mit auf dem Tagesplan steht, hatte ich schon berichtet und auch Rezepte dazu gezeigt.

Nun geht es also um das Gerstengras. Ähnlich beim „Superfood“ Chia-samen gibt es auch hier zahlreiche gesundheitsförderne Inhaltsstoffe. Eine gute Auflistung dazu und ein Vergleich zur herkömmlichen Ernährung bietet ein Artikel dazu von medizinaktuell.info.


Dabei heißt es darüber:

„Gerstengras vereint in sich eine so einzigartige Kombination an Nährstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen und Antioxidantien, dass sich kaum ein Lebensmittel finden lässt, das hier auch nur annähernd mithalten kann.“  (Quelle: Zentrum der Gesundheit)


Gerstengras - flüssig eingerührt

Seit gut einer Woche gehört Gerstengras in flüssiger Form (Pulver mit Wasser eingerührt) zu meinem Speiseplan. Zwei interessante Smoothies habe ich dazu schon entwickelt (Rezepte kommen noch) und ich habe die Wirkung auf mich selbst beobachtet.

Wer meinen Artikel über die Ernährungsumstellung gelesen hat, wird wissen, dass ich aus guten Gründen auf gewisse Dinge achten muss und will.

Gerade in einem nicht immer ganz stressfreien Beruf und dadurch bedingt, nicht immer ausgewogener Ernährung, kommt es schnell mal zu Übersäuerung und Konzentrationsschwankungen.

Vielleicht ist es ja noch etwas zu früh, ein abschließendes Bild aufzuzeigen, aber subjektiv betrachtet, fühle ich mich, seitdem ich möglichst dreimal täglich Gerstengras zu mir nehme, von Magen her sehr viel ausgeglichener und insgesamt einfach energiegeladener.

Es lässt sich als Pulver sehr leicht verarbeiten, duftet wie frisch gemähter Rasen (Ich liebe diesen Duft!) und der Geschmack erinnert etwas an stark verdünnten Spinat, aber im Grunde ist es fast Geschmacklos und so kann man es wunderbar mit anderen Dinge kombinieren.

Gerstengras ist dazu noch Gerstengras eines der basischsten Lebensmittel, die uns zur Verfügung stehen.

Die dem Gerstengras zugeschriebenen positiven Eigenschaften gehen dabei noch viel weiter. Ein kleiner Auszug liefert die Aufstellung bei Gerstengras-natur.de, die mich mit einem Test überhaupt erst neugierig auf das grüne Pulver gemacht haben.  An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön dafür.

gerstengras

Vom Preis her kommt es dem Chia-Samen recht nahe und beide lassen sich im Übrigen auch wunderbar kombinieren.

Ich werde noch weitere Rezepte ausprobieren und schauen, inwieweit ich Gerstengras weiter in mein Tagesablauf einbauen kann.

Hinterlass einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen