Leben & Arbeit

Sound of Music – Technik für meine Küche

sound-of-music

Technik bestimmt unser Leben nicht, sie ergänzt es aber…

Wenn ich mir die Trends der letzten Jahre in Punkto Technik für zu Hause anschaue, besonders den Bereich Home-Entertainment, dann fällt vor allem die immer stärkere Vernetzung einzelner Komponenten auf. Hatten wir vor zehn Jahren noch brav ein TV-Gerät und nebenan die gute alte Stereoanlage, dazu an anderer Stelle ein Computer, so gehen all diese Dinge heute mehr und mehr miteinander einher, ergänzen sich oder sind längst vereint.

Mit modernen Flachbildfernsehern, wo der Trend immer weiter zum heimischen Kinoerlebnis geht, kann man heute viel mehr als nur etwas schauen. Ob 3D, im Internet surfen, streamen und mit passender Soundbar gleich auch als ganze Anlage verwenden, die Möglichkeiten scheinen mehr und mehr zu werden und wir sind vielleicht erst am Beginn einer neuen Entwicklung.

Wieso ich darauf jetzt komme?
Obwohl bei mir eine große und gute Anlage mit 5.1 Lautsprechern im Wohnzimmer steht, scheiterte eine musikalische Aufwertung anderer Räume, z.B. der Küche bisher. Natürlich gibt es da etliche Lösungen, doch keine war bisher praktikabel oder konnte mich recht überzeugen. WLan fällt aus, Kabel auch und schließlich stellte mir ein Freund die Frage, wieso nicht etwas eigenes für die Küche?

XW-LF1-L Kabelloser "FREEme"-Lautsprecher

Eine richtige Anlage kam nicht in Frage und hätte mir dort auch nicht gefallen, aber gute Musik zum Kochen ist schon was feines. Also, als doch begeisterter Onlineshopper begab ich mich auf die Suche und wurde schnell fündig. Die Angebote waren groß, eigentlich zu groß und Musik ist etwas spezielles. Wie etwas klingt kann man kaum im Internet erfassen, aber man kann sich vorab über technische Gegebenheiten und vor allem über die Möglichkeiten, sich etwas vor Ort anzuschauen, informieren.

Und so stieß ich auf Media@home, deren Geschäfte ich schon kannte, deren Internetportal mir aber neu war. Der XW-LF1-L Kabelloser „FREEme“-Lautsprecher von Pioneer hatte es mir sofort angetan. Musikstreaming 360Grad, kabellos bis zu 7 Stunden Musik und per per NFC (Near Field Communication) leicht mit meinem Smartphone zu koppeln. Klasse, nicht nur für die Küche. Musik rundherum, das begeisterte mich.

Es ist ziemlich praktisch sich vorab über alle technischen Details informieren zu können. Noch praktischer aber ist es, genau für dieses Gerät dann den passenden Händler in der Nähe zu finden, sich das Gerät in Natura anzuschauen und anzuhören. Das ist natürlich nicht bei allen Sachen unbedingt erforderlich und ich hätte es auch gleich online bei Media@home bestellen können, doch warum nicht das Beste von Online- und (Achtung jetzt neudeutsch:) Offlineshopping nutzen, um zum besten Ergebnis zu kommen.

Irgendwie sind die Läden von Media@home schon etwas außergewöhnliches. Es ist mehr eine große Wohnlandschaft mit unglaublich guter Technik und das Gefühl, wie würde es bei mir wirken, stellt sich eher ein, als bei den herkömmlichen Technik-Discountern. Das hat schon Spaß gemacht und brachte mich gleich noch einigen anderen Fragen näher, die ich bislang immer etwas aufgeschoben hatte und auf der Seite finden sich zahlreiche Berater zu Hausvernetzung, verschiedenen Fernsehtypen und eben auch zum Thema Surround Sound.

Mein TV ist nun sicherlich auch nicht mehr der Neueste und eigentlich für meine Räume hier auch viel zu klein. Ich glaube, ich weiß nun, wo ich mal online und vor Ort stöbern und schauen gehe…

1 Kommentar

Hinterlass einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen