Review der iOS App Ultralight für Fotobearbeitung am Smartphone. Lohnt sich die Nutzung?

Ultralight Foto Editor iOS

KATEGORIE

AUTOR

Uwe B. Werner

Seit meinem Umstieg auf iOS bin ich dabei auch dort passende Apps für alle Bereiche zu finden. Für den Bereich Fotografie und Fotobearbeitung haben einige alte Bekannte wie Snapseed oder Lightroom, welche ich beide auch schon auf Android gern genutzt habe, wieder Einzug gehalten. Andere wie Ultralight waren für mich neu zu entdecken.

Fotos bearbeiten am Smartphone

Schon seit geraumer Zeit schleppe ich keine große DSLR Kamera mit mir herum, sondern nutze fast ausschließlich nur noch die Kamera an meinem Smartphone. Da diese bei vielen Geräten im Laufe der Zeit immer besser wurden und heute hochauflösend und teilweise in RAW arbeiten, zudem wenig Platz einnehmen und man es sowieso immer dabei hat, hat sich das bewährt. Natürlich ist da nach wie vor ein Unterschied, aber für Urlaubsfotos, Streifzüge durch die Stadt oder Fotos für meine Artikel, bin ich da vollkommen zufrieden.

Vor allen die Fotoqualitäten des Huawei P20 Pro und des P30 Pro konnten mich da stets begeistern. Nun, nach dem Umstieg (oder der zeitweiligen Rückkehr) zu iOS auf dem iPhone 11 galt es also neue Möglichkeiten zu finden Fotos mal eben auch direkt am Smartphone zu bearbeiten.

Normalerweise bearbeite Fotos bei mir am Liebsten mit Luminar 4, mit Lightroom,  Affinity Photo oder/und Photoshop. manchmal möchte ich aber auch schon unterwegs ein Foto bearbeiten und in den Social Media Kanälen teilen. Grundlegende Möglichkeiten bietet da schon die Galerie App bei iOS mit an, aber es darf gern etwas mehr sein.

Ultralight Foto Editor iOS

Ultralight App für iOS

Wie bei vielen Aufgaben (z.B. Video-App) nutze ich zumeist nicht nur eine App, sondern kombiniere oder entscheide je nach Erfordernissen, womit ich da arbeite. So finden sich Snapseed und Lightroom genau an Board wie Photoshop Express, SKRTW oder eben Ultralight.

Die App an sich ist zwar kostenlos, allerdings werden bestimmte Funktionen nur gegen In-App Bezahlung freigeschaltet. Wer auf HDR etc kein Wert legt, kann sich das dann sparen, allerdings kommt man unwillkürlich immer wieder mit der Funktion und der Bezahlaufforderung in Berührung. Ich für meinen Teil stehe auf dem Standpunkt, das gute Software auch immer ihr Geld wert sein muss und habe mich letztlich für das Komplettpaket entschieden und nicht bereut.

Ultralight bietet dabei sowohl für Einsteiger, als auch für Fortgeschrittene alle Möglichkeiten. Es werden für die unterschiedlichsten Stimmungen Presets angeboten, die man verwenden oder eben auch noch weiter editieren kann.

Ultralight Foto Editor iOS
Ultralight Foto Editor iOS

Ultralight Presets und Editierfunktionen

Ob Landschaft, Portrait,, Schwarz-Weiß, Nachtfotografie oder Analog-Film-Presets, es dürfte für fast jeden Wunsch etwas dabei sein. Das angewendete Preset kann auch jederzeit rückgängig gemacht werden, so kann man vieles ausprobieren, ehe man sich für eins entscheidet. Ebenso ist natürlich möglich mehrere Presets nach einander anzuwenden.

Wer stattdessen gleich manuell bearbeiten möchte oder die Einstellungen der Presets noch anpassen mag, der kann dies jederzeit mit der “Edit” Funktion. Hier habe ich fast alle Möglichkeiten wie in einer DEsktop-Fotobearbeitung zur Verfügung. Ob Temperatur, Belichtung, Farbregelung, Vignetten, Transparenz und und und, alles lässt sich einzeln regeln.

Dies betrifft natürlich auch den Zuschnitt, der zudem noch Möglichkeiten der Perspektivkorretur zulässt.

unbehandeltUltralight Foto Editor iOS

Ultralight Speichern und Export

Wenn das Ergebnis der Fotobearbeitung zufriedenstellend ist, kann man das Ergebnis mit Ultralight als neue Kopie in der Fotogalerie auf dem Smartphone abspeichern, so dass das ursprüngliche Bild noch erhalten bleibt. Alternativ kann man das Ursprungsbild auch überpeichern und letztlich das Foto auch in andere Apps teilen. Das könnte dann zum Beispiel Whatsapp, Instagram oder Facebook sein. Dafür müssen die Apps aber auf dem Smartphone installiert sein. Eine direkte Möglichkeit in Social Media Kanäle zu teilen gibt es nicht.

Ultralight ist eine gute Möglichkeit für eine erste oder schnelle Bearbeitung direkt auf dem Smartphone. Es gibt viele Möglichkeiten, die aber natürlich anhand der Displaygröße nicht immer ganz deutlich werden. Wer mehr will, sollte seine Fotos dann weiterhin am Rechner daheim weiter bearbeiten.

Ultralight Foto Editor iOS