Der folgende Artikel beschäftigt sich mit den Besonderheiten der Novoline-Spiele, zählt einige Highlights auf und gibt einen Überblick über die rechtliche Situation.

Morbi vitae purus dictum, ultrices tellus in, gravida lectus.

KATEGORIE

Allgemein

AUTOR

Uwe B. Werner

Hinter den Novoline-Spielautomaten steht die 1980 gegründete Novomatic AG. Als Gruppe – die AG hat diverse Tochterunternehmen und hält an mehreren Glücksspiel-Firmen eine Beteiligung – hat Novomatic im Fiskaljahr 2017 4,8 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaften können. Die AG entwickelt nicht nur neue Automaten, sondern unterhält auch eigene Spielbanken und Sportwetten-Filialen.

Der Hauptsitz des Unternehmens liegt im österreichischen Gumpoldskirchen, allerdings gibt es mit der Löwen Entertainment GmbH auch eine Niederlassung in Deutschland. Dieser Umstand hat dazu geführt, dass deutsche Spieler seit Ende 2017 online keinen Novoline Automaten mehr um echtes Geld spielen können.

Der folgende Artikel beschäftigt sich mit den Besonderheiten der Novoline-Spiele, zählt einige Highlights auf und gibt einen Überblick über die rechtliche Situation.

Ausgewählte Highlights

Alle Novoline-Spiele aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen. Dafür ist die Auswahl viel zu groß und manche Spielautomaten zu unbekannt. Auf vier der beliebtesten Spiele wollen wir trotzdem hinweisen:

  1. Book of Ra ist sowohl in der Deluxe- als auch in der Classic-Variante ein echter Klassiker. Der Spielautomat besticht vor allem durch seine Freispiele, in denen alle Spieler auf das Forscher-Vollbild hoffen. Für alle Unwissenden: Bei den Freispielen wird zu Beginn ein Spielsymbol zufällig ausgewählt. Taucht das Symbol irgendwo auf, breitet es sich auf der ganzen Walze aus. In den Freispielen ist es also wesentlich einfacher, ein Vollbild zu erzielen – und da es sich beim Forscher um das beste Symbol handelt, hoffen natürlich alle Spieler auf den großen Coup. Book of Ra ist sogar so erfolgreich, dass Entwickler Play’n GO die Spielidee mit Book of Dead frech abgekupfert hat. Und das nicht nur, was den Namen betrifft.
  2. Lucky Lady’s Charm ist ein weiteres erfolgreiches Novoline-Spiel. Mit den Scatter-Symbolen und der namensgebenden „Lucky Lady“ sind die höchsten Gewinne möglich.
  3. Dolphins Pearl nimmt den Spieler mit auf eine Reise in die Tiefen der Meere. Hier warten Fische, Krabben und Muscheln darauf, auf den Gewinnlinien Platz zu nehmen.
  4. Seetüchtig sollte der Spieler auch bei Columbus Deluxe sein. Hier begleiten Sie den italienischen Seefahrer auf seiner Suche nach einem Seeweg Richtung Indien.
Novoline

Besonderheiten der Novoline-Spiele

Die Novoline-Spiele unterscheiden sich optisch stark voneinander, aber spielerisch sind die meisten Automaten ähnlich aufgebaut. Zwei Punkte heben die Slots besonders stark von der Konkurrenz ab:

  • Die hohe Volatilität: Dabei handelt es sich eigentlich um einen Begriff aus der Finanzwelt, mit dem die Schwankungen auf dem Aktienmarkt beschrieben werden. Übertragen auf Spielautomaten ist damit gemeint, wie stark das Guthaben langfristig nach oben oder unten ausschert. Slots mit niedriger Volatilität zahlen häufig kleine Gewinne aus, große Gewinne sind dafür äußerst selten. Novoline-Spiele haben eine hohe Volatilität. Das heißt, dass Pechsträhnen sehr lange andauern können, dafür können mit etwas Glück aber auch sehr hohe Gewinne zustande kommen.
  • Das „Gamble-Feature“: Der Spieler kann die Volatilität mit Hilfe des Gamble-Features weiter antreiben. Nach einem Gewinn haben Sie an Novoline-Automaten die Möglichkeit, den erspielten Gewinn zu verdoppeln. Dazu muss die Farbe der nächsten Karte erraten werden. Liegt der Spieler richtig, wird der Gewinn verdoppelt.

Rechtliche Situation in Deutschland

Stand jetzt (Februar 2019) haben deutsche Spieler keine Möglichkeit, an Novoline-Automaten online um echtes Geld zu spielen. Das ist seit Ende 2017 der Fall. Urplötzlich hatte sich das Unternehmen dazu entschieden, im Internet keine Echtgeld-Spiele mehr anzubieten. Warum und wieso, hat Novomatic nie näher erläutert. Allerdings ist davon auszugehen, dass die Rechtslage in Deutschland maßgeblich dafür verantwortlich ist.

Der Glücksspielstaatsvertrag stellt in §4 fest: „Das Veranstalten und das Vermitteln öffentlicher Glücksspiele im Internet ist verboten.“ Die meisten Automaten-Entwickler sind von dieser Regelung ausgenommen, da der GlüStV in Deutschland geschlossen wurde und nur für inländische Unternehmen gilt. Entwickler aus dem Ausland können sich auf die europäische Dienstleistungsfreiheit berufen, die der nationalen Gesetzgebung widerspricht. So ergibt sich die absurde Situation, dass Novoline – und auch Konkurrent Merkur – keine Glücksspiele im Internet anbieten können. Und das nur, weil sie einen Sitz in Deutschland haben.

Zukunft ungewiss

Dass Novoline-Spiele in absehbarer Zeit online wieder um echtes Geld gespielt werden können, ist unwahrscheinlich. Dazu müsste der GlüStV geändert werden – und dafür müssten alle 16 Bundesländer zusammenkommen und sich auf eine Novellierung verständigen. Der GlüStV in seiner aktuellen Form ist bis Mitte 2021 gültig. Erst dann wird das Thema wieder auf die Tagesordnung gesetzt. Deutsche Spieler können die Novoline-Automaten online aber zumindest kostenlos spielen, bis es so weit ist.

Lust auf Leipzig?

Schau Dir
weitere
Artikel an!