Leben & Arbeit

Nomen Est Omen! !

Wer sich als erfolgreicher Blogger im Internet einen besonders guten Namen machen möchte, muss diesen, also den Namen, natürlich erst einmal finden! Der Inhalt eines Blogs mag ja noch so spannend verpackt präsentiert sein, ohne einen einprägsamen Seitennamen wird man der potentiellen Zielgruppe aber weder ins Auge fallen, noch im Gedächtnis bleiben. An einen ausdrucksstarken Namen für Deinen kreativen Blog zu kommen ist aber gar nicht so schwierig!

Der Beginn Deiner Blogger-Karriere: Darauf musst Du achten!

Du hast ein interessantes Themengebiet, über das Du schreiben möchtest, gefunden und möchtest nun als Blogger online kräftig loslegen? Prima, dann trennen Dich vermutlich nur noch zwei Dinge vom ersehnten Ziel einer Blogger-Karriere: Eine professionell aufgebaute Web-Präsenz sowie ein eingängiger Blog-Name, der den Seitenbesuchern dauerhaft im Gedächtnis bleibt.

Blogbeiträge richtig in Szene setzen

Beim Thema Webspace werden Dir vielfältige Möglichkeiten geboten. Wer bereits über ein paar Internet-Kenntnisse verfügt, kann den eigenen Blog zum Beispiel einfach selber hosten. Falls Du aber blutiger Anfänger im WorldWideWeb bist, ist eine professionelle Blogger-Plattform für Deine ersten schriftstellerischen Schritte im Netz eine gute Alternative. Mit einem kompetenten Hosting-Anbieter im Rücken musst Du Dich um das Thema Technik so gut wie gar nicht selber kümmern und kannst Dich voll und ganz auf Deine Blogbeiträge konzentrieren.

Mach´ Dir doch einfach einen guten Namen!

Um Dich im Internet mit Deinem Blog richtig bekannt machen zu können, brauchst Du natürlich einen herausragenden Blog-Namen, der sich Deinen künftigen Lesern vom ersten Moment an intensiv und dauerhaft einbrennt. Gerade als Blogger solltest Du Dich bei der Wahl eines Seitennamens natürlich besonders fantasievoll zeigen. Kreativität und ein eloquenter Sprachgebrauch gehören ja schließlich zu Deinen absoluten Tugenden, also zeige Deinen zukünftigen Lesern schon mit Deiner Blog-Bezeichnung, was sie zukünftig von Dir erwarten dürfen!

Wenn Du bereits einen klangvollen Begriff im Kopf hast, solltest Du Dir die Bezeichnung schnellstmöglich als Domain sichern. Gute Ideen kommen selbstverständlich auch anderen kreativen Köpfen. Du möchtest doch sicher nicht riskieren, dass Dir jemand anderes Deinen coolen Seitennamen mal eben vor der Nase wegschnappt?

Vielleicht fällt es Dir aber auch schwer, einen ab dem ersten Moment zündenden Namen für Deinen Blog zu finden. In diesem Fall solltest Du Deiner kreativen Ader mit einem kostenlosen Namen Generator ruhig einen kleinen Anschubser verpassen.

Das eigene Markenzeichen kostenlos generieren lassen

So ein Firmennamen-Generator ist schon etwas Praktisches und dabei auch noch ganz einfach zu bedienen! Einfach oben in das Suchfeld ein paar Stichworte zu Deinem Blog eingeben und zum Thema passende Namen generieren lassen. Praktischerweise erfährst Du auch sofort, ob die vorgeschlagenen Seitenbezeichnungen als Domain noch verfügbar sind.

Der Wunschname ist schon vergeben? Kein Problem, der Namensgenerator offeriert Dir viele spannende Alternativen rund um Deinen eigentlichen Wunschbegriff. Selbstverständlich kannst Du auch eine neue Suche starten und weitere zufällig generierte Seitenbezeichnungen auf Dich einwirken lassen. Nehme Dir für die Wahl Deines Blog-Namens auf jeden Fall ein wenig Zeit, denn dieser wird zukünftig Dein persönliches Markenzeichen sein.

Hinterlass einen Kommentar