Ist es schwierig sich eine Welt ohne Smartphones vorzustellen, da diese zu solch einem wichtigen Teil unseres Lebens geworden sind?

KATEGORIE

Allgemein

AUTOR

Uwe B. Werner

Nicht jeder wird sich daran erinnern, doch als sich Mobiltelefone in den späten 1990ern verbreitet haben, gab es ein wenig kulturellen Widerstand. Viele Leute hielten diese für unnütz und fühlten sich durch diese in ihrer Privatsphäre eingeschränkt. Natürlich war die Verbreitung nicht aufzuhalten. Handys und Smartphones sind nun überall und nur noch wenige Menschen weigern sich, eins dieser Geräte zu kaufen.

Heute kann man sein Handy in die Hand nehmen und direkt Lebensmittel einkaufen, ein Fußballspiel live schauen oder Blackjack im Online Casino spielen. Doch Smartphones sind nicht nur Luxusartikel. In ärmeren Regionen der Welt haben Smartphones den Menschen zum Beispiel Zugang zu wichtigen Services wie Banking und Krankenversicherung gebracht, was anders nicht möglich gewesen wäre.

Smartphones

AR-Brillen könnten Apples nächstes Phänomen werden

Ist es schwierig sich eine Welt ohne Smartphones vorzustellen, da diese zu solch einem wichtigen Teil unseres Lebens geworden sind? Viele, die in der Tech-Branche arbeiten, gehen davon aus, dass wir uns früher oder später von den Smartphones verabschieden werden und andere Technologien bevorzugen. Tatsächlich bereiten sich die Führungspersonen bei Apple auf diese Eventualität vor. Was wird das Smartphone ersetzen? Es scheint, als wären AR-Brillen (Augmented Reality) die wahrscheinlichste Option.

Natürlich wissen die meisten Leute, dass AR-Brillen oder Smart-Glasses keine neue Technologie sind. Google stellte die Google Glass 2013 vor und viele andere Firmen arbeiteten schon vorher an diesem Konzept. Allerdings haben sie sich nie durchgesetzt. Kennst du irgendjemanden, der eine Smart-Glass besitzt? Hast du jemals jemanden gesehen, der eine getragen hat? Die meisten Leute werden diese Frage mit „Nein“ beantworten.

Doch Apple Inc. glaubt an eine große Zukunft der Smart-Glasses und, dass diese irgendwann die Smartphones verdrängen. Tech-Fans werden sich bewusst sein, dass Apple im Gegensatz zu anderen großen Unternehmen noch nicht wirklich auf dem Markt der AR-Wearables aktiv ist. Natürlich gibt es die Apple Watch, doch es sind noch keine AR-Geräte oder Brillen erschienen. Doch das wird sich ändern.

Im Jahr 2030 werden wir keine Smartphones mehr verwenden

Wir erwarten ein AR-Headset von Apple im Jahr 2022 und eine AR-Brille 2023. Viele Beobachter denken, dass Apple die Veröffentlichung dieser Geräte zurückhält, bis sie etwas besonderes vorzustellen haben. Es scheint als wolle Apple eine ähnliche Resonanz erhalten, wie sie es geschafft haben, als Steve Jobs das iPhone oder iPad vorgestellt hat.

Während einer Apple-Präsentation im letzten Jahr sagte ein Mitarbeiter, dass die Brille das Smartphone in ungefähr einem Jahrzehnt verdrängt hat. Es besteht also die Chance, dass wir im Jahr 2030 keine Smartphones mehr verwenden. Das scheint ein merkwürdiges Konzept zu sein, doch auch vor 30 Jahren hätten wir niemals gedacht, dass wir heute Mini-Computer in unseren Hosentaschen mit uns tragen.

Natürlich gibt es keine Erfolgsgarantie. Apple hat unsere Auffassung von Technologien in der Vergangenheit verändert, das heißt aber nicht, dass sie es auch in Zukunft werden. Vielleicht gehen die AR-Brillen einen Schritt zu weit?