Software & Im Netz

Facebook als Google Ersatz?

Facebook Google Suchmaschine

Wieso stellen so viele Nutzer lieber bei Facebook Fragen statt Suchmaschinen zu benutzen? Vertrauen und Gefühl – Versuch einer Antwort.

Wie trocknet man Walnüsse? Wie bekomme ich einen Kerzenwachsfleck weg? Wieso werden geschnittene Äpfel braun?

Alles Fragen innerhalb einer halben Stunde, die meinen Weg auf Facebook gekreuzt haben. Das ist dabei nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was die Timeline dort täglich so anzeigt. 

Facebook wird mehr und mehr zur Fragemaschine und mir stellt sich die Frage: Wieso ist das so? 

Alle diese Fragen kann ja auch den Suchmaschinen stellen und man bekommt mühelos Antworten. Diese sind zu 90% direkter und passender als die Antworten, welche die Facebook-Community einem gibt. Wieso also nutzen mehr und mehr User Facebook als Suchmaschinenersatz?

Facebook wird immer mehr zur Fragemaschine statt selber zu googeln!

Es gibt ja bekanntlich keine dummen Fragen, nur entsprechend sinnbefreite Antworten und natürlich bekommt man solche dann auch zu den einfachen Fragen oft serviert. Trotzdem überwiegt die Hilfsbereitschaft der user und sei es, dass sie selbst statt des Fragestellers eben die Suchmaschine ihrer Wahl bemühen, um dann die Antwort bei Facebook zu posten.

So wird das soziale Netzwerk in vielen Gruppen mehr und mehr eine Ersatzsuchmaschine.

facebook social media

Auf die Empfehlung kommt es an

Natürlich können die meisten sicherlich auch mit den Suchmaschinen umgehen, aber mehr und mehr legen die User Wert auf persönliche Empfehlungen. Es genügt längst nicht mehr einfache Antworten zu bekommen. Man möchte Antworten, denen man vertraut, die Erfahrung mit sich bringen oder zumindest andeuten.

Die Gefahr einer falschen Antwort nimmt man dabei offensichtlich gern in Kauf. Zumeist kommen ja mehrere, oft gleichlautende Antworten aus der Community, so das der "Trust-Wert", wie sehr ich einer Antwort vertrauen kann, dort signifikant höher scheint als bei Ergebnissen von Suchmaschinen.

Portale mit persönlichen Empfehlungen schneiden heute bedeutend besser als reine Listen ab. Das hat nicht nur mit dem Vertrauen zu tun, sondern auch mit einem Gefühl.

Antworten auf Fragen bei Facebook wirken menschlich vertrauter als von Suchmaschinen.

Facebook Gefühlsecht?

Es ist mehr als nur das Gefühl Antworten von Menschen und nicht von einer Suchmaschine zu bekommen, es ist auch das Gefühl Teil einer Gemeinschaft zu sein. Viele Menschen haben heute nicht mehr das Gefühl erst genommen zu werden. Hier bekommen sie auf teilweise noch so simple oder auch unsinnige Fragen ihre Antworten und ganz nebenbei, oft auch ein paar virtuelle Streicheleinheiten.

Wird Facebook für viele also mehr die virtuelle Heimat? Bei sehr vielen hat das Netzwerk schon Google als Startseite im Browser abgelöst. Und trotz Stagnation der Zahlen in Deutschland, trotz Fake-News und hetze, scheint es, dass sich nicht weniger dort zu Hause fühlen.

facebook als google ersatz
Nimm mich mit zu Pinterest!

3 Kommentare

  • Am Ende kommt es auf die Frage an. Bei den meisten Fragen ist als Antwort eine persönliche Empfehlung das Gesuchte, weniger eine simple Antwort. Beispiel: Empfehlung eines Arztes oder eines Restaurants.

    Leider gibt es auch einige Fragen, wo Google schneller ein Ergebnis liefert, da passt Dein Beispiel mit dem Apfel gut. Und dann gibt es noch Fragen, wo man den Eindruck hat, das der Fragesteller nur zu faul ist, selbst nachzudenken.

    Liebe Grüße,

    Daniel

  • Außer nach eigenen Postings habe ich FB noch nie nach irgendwas gesucht. Andererseits: Ich nutze immer nur Google. Selten eine andere Suchmaschine.

  • @Horst: Es geht oder ging ja nicht darum, bei FB etwas zu suchen, sondern statt im Netz (zB Google) zu suchen, bei FB eine Frage zu stellen und dort eine Antwort zu bekommen.

    LG Daniel

Hinterlass einen Kommentar