Games

Diese Apps halten das Gehirn fit

Apps fuer das Gehirn

Wer mal wieder seine grauen Zellen beanspruchen und das Gehirn zum Dampfen bringen möchte, kann sich zahlreicher Denksport-Apps bedienen, die genau zu diesem Zweck erfunden wurden. Mithilfe gewisser Spiele, die logisches Denken, Geschicklichkeit und Konzentration benötigen, wird das Gehirn beansprucht und bleibt so länger jung und fit. Dabei bleibt auch der Spielspaß nicht aus, sonst wären es auch keine guten Games. Anstatt abends den Fernseher einzuschalten, spiele ich immer mal wieder spaßige Apps, mit denen das Gehirn in Schwung gebracht wird. Ich stelle euch einige Beispiele vor, die spielend die grauen Zellen fit halten!

Der Klassiker schlechthin: Sudoku

Vor einigen Jahren ging der Gehirnjogging-Hype los, damals in erster Linie allerdings tatsächlich noch analog. Mit ganzen Rätselbüchern spielten auf einmal alle Sudoku, das knifflige Zahlenrätsel. In jeder Reihe, in jedem Quadrat gilt es, die Zahlen eins bis neun unterzukriegen, ohne dass auch nur eine doppelt vorkommt. Tatsächlich gibt es das Spiel bereits seit Ende der 70er Jahre, erst im 21. Jahrhundert scheint es allerdings die Massen erreicht zu haben. Heute wird allerdings nicht mehr analog gespielt; heute spielen wir mit Apps. Die Webseite https://www.giga.de/ hat einige gute Sudoku-Apps aufgelistet, mit denen man hervorragend auf dem Smartphone oder Tablet ein Zahlenrätsel nach dem anderen lösen kann. Alle Schwierigkeitsgrade sind vertreten, sodass sowohl Neulinge als auch alte Hasen hier auf Trab kommen.

Apps für das Gehirn

Quelle: Unsplash

Strategie ist alles: Poker

Wer veranstaltet nicht gerne mit den Jungs einen spaßigen Pokerabend zuhause, bei dem man seinen Freunden so richtig mit einem gekonnten Pokerface eine auswischen kann? Poker ist eine hervorragende Möglichkeit, das analytische Denken, Konzentrationsfähigkeit und die Logik zu trainieren. Zwar entscheidet der Zufall, welche Karten man erhält, doch nur mit der richtigen Strategie kann ein jeder Spieler das Beste aus seiner Hand herausholen. Allerdings kriegt man nicht immer alle Pokerspieler im Freundeskreis zusammengetrommelt, da helfen Plattformen und Apps im Internet aus. Dank der Online-Casinos und Pokerräume im Netz kann man heute pokern, wann und wo immer man möchte. Auf https://casino.betfair.com/de-de/ wird nicht nur das spannende Video-Poker-Format angeboten, bei dem man wie an einem Spielautomaten pokern kann, sondern im Live-Casino kann man sogar mit einem echten Croupier via Live-Übertragung spielen. Wer möchte, kann direkt im Browser spielen, es gibt allerdings auch eine App, die das Spielerlebnis direkt aufs Smartphone holt.

Übungen der Neurowissenschaftler: NeuroNation

Die App NeuroNation wurde speziell zu dem Zweck entwickelt, die verschiedenen Bereiche des Denkvermögens zu trainieren. Und das soll tatsächlich helfen, hat eine Studie der FU Berlin gezeigt. Die Übungen der App, die auf https://www.neuronation.de/ heruntergeladen werden können, wurden allesamt in Zusammenarbeit mit Neurowissenschaftlern entwickelt. Einzelne Übungen oder personalisierte Trainingspläne kann man hier verfolgen, um das Gehirn Schritt für Schritt fit zu machen. Mit den Fokusgebieten Intelligenz, Gedächtnis und Aufmerksamkeit kann man seine grauen Zellen rundum auf Vordermann bringen. Das Ganze ist nicht nur wissenschaftlich nachgewiesen effektiv, sondern ist auch ganz schön knifflig und macht echt Spaß. Nach jedem Erfolg ist man schon ein klein wenig stolz auf sich.

Früher hat man noch gesagt, mit Videospielen würde die Gesellschaft verblöden. Zum Glück sind diese Zeiten vorbei, denn inzwischen weiß man: Videospiele können bei der Verbesserung der Logik und des analytischen Denkens helfen. Auf https://www.redbull.com/de-de/ findet ihr einen ganzen Artikel zum Thema, der eine Studie aus China beschreibt – super interessant! Also, los geht’s, jetzt braucht man wirklich keine weiteren Gründe mehr, eine Runde zu spielen.

(Titelbild: Pixabay)

Hinterlass einen Kommentar