Unser Selbstwertgefühl bestimmt unser Auftreten und Handeln. Wie ist es darum bestellt und wie können wir es stärken?

Morbi vitae purus dictum, ultrices tellus in, gravida lectus.

KATEGORIE

AUTOR

Uwe B. Werner

Ob Prominente, die auf dem roten Teppich souverän in die Kamera lächeln oder starke Persönlichkeiten, die im Alltag für sich selbst und andere einstehen – ein gut ausgeprägtes Selbstwertgefühl ist der Schlüssel für Erfolg und Beliebtheit, denn es strahlt nach außen und beeinflusst, wie andere uns wahrnehmen.

Da stellt sich fast automatisch die Frage, wie man eigenes Selbstwertgefühl stärken könnte. Der folgende Text wird sich ausführlich genau diesem Thema widmen.

Eine Frage der Einstellung

Wie es um unser Selbstbewusstsein bestellt ist, hat sehr viel mit der eigenen inneren Einstellung zu tun. Hierbei kann positives Denken ein entscheidender Faktor sein. Während Pessimisten oft im tiefsten Innern glauben, dass ihnen sowieso nichts Gutes widerfahren wird (oft eine Folge von zu geringem Selbstwertgefühl), halten Menschen mit einer optimistischeren Lebenseinstellung dies grundsätzlich für möglich, einfach weil sie es sich im wahrsten Sinne des Wortes selbst wert sind.

Obwohl man diese Art des positiven Denkens durchaus lernen kann, sind viele Menschen in einem Muster gefangen, das sie bereits seit frühester Kindheit erlernt haben. Oft wurde ihnen nur unzureichend vermittelt, dass sie mit all ihren Facetten und Eigenheiten liebenswerte Persönlichkeiten sind, an denen nichts falsch ist.

 

Massage

Muster durchbrechen

Düstere Gedanken und Zweifel an sich selbst sind ständige Begleiter von Menschen mit zu geringem Selbstwertgefühl. Dies wirkt sich auf ihr ganzes Leben aus. Falls Du zu den Betroffenen gehörst, ist es zunächst einmal wichtig, dass Du Dein Denken über dich erneuerst. Positives Selbstbild ist für die generelle Zufriedenheit mit dem Leben besonders wichtig. Dies braucht natürlich seine Zeit und geht Schritt für Schritt vonstatten.

Akzeptiere zunächst, dass Dein Recht, gemocht und geliebt zu werden, nicht davon abhängt, dass Du perfekt sein musst oder keine Fehler machen darfst. Lerne, für Dich selbst einzustehen, indem Du Dich nicht von anderen kleinmachen lässt. Du bist nicht weniger wert als andere, und derjenige, der dies vor allen anderen begreifen muss, bist Du.

Wandern

Du hast Belohnung verdient

Macht man Dir ein Kompliment, dann winke nicht bescheiden ab, sondern nimm es an.
Man wird es Dir nicht ohne Grund gemacht haben. Und selbst wenn positives Feedback von außen ausbleibt, gibt es keinen Grund, zu verzweifeln. Mache Dir bewusst, dass Deine innere Stärke hauptsächlich davon abhängt, wie Du Dich selbst siehst und nicht so sehr davon, wie andere dich wahrnehmen. Du hast jedes Recht, dich auch einmal selbst zu belohnen. Wie?

Die Möglichkeiten sind unzählig. Hierzu einige Vorschläge:

  • Gehe in Dein Lieblingsrestaurant essen oder besuche ein schönes Lokal. Es heißt so schön: „Der liebt mich auf die rechte Art, der mir den Bauch füllt.“ Somit kannst Du mit gutem Essen und Trinken Deinem Körper nachweisen, wie sehr Du ihn liebst.

  • Gehe shoppen. Gerne kannst Du dabei zu Stücken greifen, die nicht gerade Deinem Standard entsprechen, Stichwort – wage etwas Neues. Gönne Dir einmal etwas Trendiges wie ein Dsquared T-Shirt oder kauf Dir ein neues Paar Schuhe.

  • Tue Deinem Körper und Deiner Seele etwas Gutes, eine beruhigende Massage oder ein Wellness-Nachmittag eignen sich perfekt. Besuche ein Konzert oder eine Kunstausstellung.

  • Gehe wandern. Die Natur hat eine unglaubliche Heilkraft, man muss ihr nur ein bisschen zuhören. Entdecke sie und Du wirst sehen, wie viel Entspannung und Seelenfrieden ein kurzer Spaziergang von dreißig Minuten bringen kann.

Nicht vergessen, Du hast es verdient, Dich in Deiner Haut wohlzufühlen, Dir eine schöne Zeit zu machen, das gute Essen zu genießen usw. usw.

Letzten Endes ist das Geheimnis selbstbewusster Menschen also mehr auf ihre eigene Einstellung zurückzuführen als auf Perfektion. Dazu bist Du genauso fähig!

Hochsensibel?

Schau Dir
weitere
Artikel an!