Morbi vitae purus dictum, ultrices tellus in, gravida lectus.

KATEGORIE

AUTOR

Uwe B. Werner

Christian Pulisic gilt seit einigen Jahren als der Spieler, der die Zukunft der US-amerikanischen Nationalmannschaft entscheidend prägend wird, gehandelt. Der mit 22 Jahren noch immer sehr junge Spieler setzt aber heute schon häufig den Spielen, die er mit der Nationalmannschaft und seinem Verein bestreitet, entscheidend den Stempel auf. Wegen einer Oberschenkelverletzung zu Beginn der Saison konnte er in den letzten Spielen noch nicht an die Leistungen der vergangenen Saisons anschließen.

Das Talent des US-Amerikaners mit kroatischen Wurzeln wurde schon früh erkannt. Die Eltern Pulisics, die beide auch Berufssportler waren, förderten die Begeisterung ihres Kindes für Fußball früh und so wechselte er schon mit 15 Jahren nach Deutschland, um sich der renommierten Jugendakademie von Borussia Dortmund anzuschließen. In Dortmund wurde er mit der B-Jugend und der A-Jugend Meister und rückte 2016 zu den Profis auf. Am 30. Januar 2016 feierte er mit 17 Jahren sein Profidebüt. Im selben Jahr absolvierte Pulisic auch sein erstes Länderspiel für die US-Senioren.

Da Pulisic in Dortmund trotz seiner jungen Jahren schnell zu einem Leistungsträger reifte, wurden früh die Topclubs aus Europa auf den US-Amerikaner aufmerksam. 2019 ging der Offensivspieler den nächsten Schritt in seiner Karriere und wechselte für eine Ablösesumme von rund 64 Millionen Euro zum FC Chelsea. Hier zeigte der Flügelspieler schnell, dass er ein Weltklassespieler ist und wurde zu einer festen Größe bei den Blues. Im Topduell gegen die Tottenham Hotspurs wurde der Linksaußen in der Schlussphase eingewechselt.

mexikanisches Essen

Der Erfolg des 22-Jährigen ist seinem Talent, seinem Arbeitseifer und seiner gesunden Lebensweise zu verdanken. In einem Interview mit dem Magazin GQ äußerte sich Pulisic kürzlich über seinen Ernährungsplan. Aktuell isst er zum Frühstück gerne Toast mit Avocado und Rührei. Das Mittagessen variiert, wird von den Teamköchen zubereitet und ist somit genau auf die Ansprüche des Profifußballers ausgerichtet. An Spieltagen essen die Spieler gemeinsam etwa 3 Stunden vor Anpfiff Mittag. Vor dem eigentlichen Spiel isst Pulisic häufig eine zuckerreiche Kleinigkeit. Nach dem Spiel gibt es in der Kabine eine Vielzahl von Snacks für die Spieler. Am Abend isst Pulisic zu Hause, wo ein eigens eingestellter Koch ihm seine Mahlzeiten zubereitet.

Pulisic sagt, er sei beim Essen nicht wählerisch, vermisse aber das Fast Food aus seiner Heimat. So soll er einst von Dortmund aus zwei Stunden mit dem Auto gefahren sein, um in einer der wenigen Chipotles Filialen in Deutschland Essen zu holen. Es ist nicht ganz klar, ob diese Geschichte wahr ist, doch hat sie dazu geführt, dass Pulisic zum ersten internationalen Botschafter von Chipotles ernannt wurde.

Dass Pulisic mit seinen 22 Jahren auch mal etwas Ungesundes ist, ist allzu verständlich. Im Gegensatz zu mach Superstar wie Christiano Ronaldo, achtet er nicht ganz so penibel auf seine Ernährungsweise. Für einen 22-Jährigen ist dies auch nicht so wichtig. Pulisic bezeichnet in dem Interview Schokolade als seine Schwäche. Insgesamt ernähre er sich aber sehr gesund. Der junge Außenstürmer scheint einen guten Mittelweg zwischen gesunden und leckeren Speisen gefunden zu haben. Seine Leistungen auf dem Platz zeigen, dass Fast Food in Maßen die Performance eines Profisportlers nicht negativ beeinflusst.

LUST AUF GAMES?

Schau Dir
meine
LetsPlays an!

Zu den Fotografien