Leben & Arbeit Musik

Welche Musik hörst Du beim Bloggen?

Welche Musik beim Bloggen

Feierabend und Zeit zum Bloggen. Am Schreibtisch, auf dem Balkon oder gemütlich auf der Couch, bloggen kann ich eigentlich fast immer und überall, wenn die Ideen erstmal sprudeln. Gewiss, etwas Inspiration oder ein Artikelplan helfen da sicherlich weiter, aber neben einem guten Kaffee ist es oft vor allem Musik, die mich die Worte leichter finden lässt.

Damit sind wir dann auch schon beim Thema des Webmasterfriday angelangt: Welche Musik hörst Du beim Bloggen?

Ich kenne einige Blogger, die gar keine Musik beim Schreiben gebrauchen können. Am Liebsten ganz im Stillen und ohne jede Störung, schaffen sie am Besten, was sie sich im Kopf zurechtgelegt haben. Andere schwören auf Natur, Vogelgezwitscher oder Stadttrubel und ich bin einer der gern Musik zu seinen Artikel hört.

Es gibt ein paar: No go´s dabei für mich: nicht zu laut, am Besten ohne viel Gesang, also eher instrumental, gern mal klassisch oder melodisch. Schiller, Mike Oldfield oder auch mal Soundtracks, das kommt immer auch auf das Thema an.

Früher stöberte ich dabei gern meine Musiksammlung durch, später war es iTunes und heute geht kaum noch etwas ohne Spotify. Ich habe mir extra zum Bloggen für unterschiedliche Stimmungen oder Themen eigene Listen angelegt. Das macht sich wirklich ganz gut.

3 Kommentare

Hinterlass einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen