Software & Im Netz

Twitter verändert die Spielregeln

Twitter und Facebook

Schon gestern kam mir meine Timeline in Twitter etwas seltsam vor. Wenn man einer Menge Leute dort folgt, kann man zwar schon mal den Überblick verlieren, wer da was gerade in der Timeline postet, doch hier fand ich nun, neben der indessen obligatorischen Werbung, auch Beiträge von User vor, welchen ich definitiv nicht folgte.

Zunächst hielt ich das für den berühmten Schluckauf, den der Social Media Kanal schon ab und an mal hat, doch später sah ich mich leider in meiner Vermutung bestätigt:

Ja, ärgerlich ist das schon,was Twitter da derzeit live an seinen Usern testet. War bei mir vor kurzem erst die Lust am twittern zurückgelehrt, so geht der Dienst nun einen Weg, der doch stark in Richtung Facebook erinnert. Das ich dort meine Timeline schon lange nicht mehr chronologisch, sondern teilweise bei jedem neuladen verändert vorfinde, ärgert mich schon lange und ist vielleicht auch mit einer der Gründe, warum Facebook für mich mehr und mehr uninteressant zu werden scheint. Wer mir Posts von vor Tagen als aktuell verkauft und sich das auch nicht wirklich abstellen lässt, der darf sich über den Unmut der Nutzer nicht weiter wundern.

Das Twitter nun glaubt, meine Timeline, bei der ich sowieso kaum mit dem Lesen nachkomme, müsse „belebt“ werden, grenzt allerdings an Idiotie sondersgleichen. Wer aus den Fehlern von Facebook nichts lernt, wird das ebenfalls bezahlen müssen. Hoffen wir mal auf einen nur kurzzeitigen Test und darauf, dass Twitter weitmehr Feingefühl für die Stimmung seiner User an den Tag legt als Facebook.

 

Bildquelle: © Pixabay – geralt / Gerd Altmann

4 Kommentare

Hinterlass einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen