Software & Im Netz

Stuffle – eine Mischung aus Ebay und Kleinanzeigen

Und noch etwas Neues gibt es zu entdecken. Stuffle – Find great stuff nearby. 

Eine deutsche App für das iphone (ob Android noch kommt, ist nicht zu ersehen), die natürlich einen schönen englischen Slogan hat. Man muss halt weltweit planen.

Das Ganze ist eine Mischung aus Ebay und Kleinanzeigen, bislang noch etwas wenig gefüllt, aber steht ja auch noch am Start. Man kann selbst leicht über iphone Fotos von Dingen erstellen, die man verkaufen will und diese dann direkt in Stuffle anbieten. Zudem sieht man Angebote aus dem Umkreis, kann optional ein Gegenangebot für den Preis erstellen und Angebote auf Twitter und Facebook teilen.

Google+ wird nicht berücksichtigt, was aber eher an Google+ selbst liegt. Wer selbst etwas anbieten will, braucht einen Facebook-Account und muss der Verlinkung zustimmen. Wieder geht mal nichts ohne Facebook, aber daran müssen wir uns langsam gewöhnen. Für Facebook, welches ja nun selbst ein App-Store aufmachen will, sicherlich eine gute Möglichkeit zur Kundengewinnung und -bindung. Wer Facebook nicht mag oder dort kein Konto haben will, schaut mehr und mehr in die Röhre.

Doch zurück zu Stuffle, welches von der Niederländischen Digital Pioneers N.V.mit Nico Lummer entwickelt wurde. Wenn es genügend Verbreitung findet, könnte es ganz spannend werden. Wegen der Facebook-Zwangsanbindung gibt es allerdings einen kleinen Abzug in der B-Note.

 

Hinterlass einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen