Star Trek Online

Star Trek Online – Die Excelsior

Lange stand die Excelsior auf meiner Wunschliste bei Star Trek Online, doch erst mit dem Ausbau der Sternbasis unserer Flotte auf Level 3 wurde es richtig interessant. Die Excelsior taucht im Spiel derzeit in insgesamt drei Varianten auf. Als Levelschiff, als ZEN-Store Variante für den 50er und eben als erweiterte Flottenvariante. Auch als Tank macht sie einen guten Eindruck.

sto-excelsior-4

Vorweg sei gesagt: alle Angaben beziehen sich bei mir rein auf PVE. Ich selbst bin kein PVP Fan und sicherlich würde das Schiff dort anders ausgerüstet und geskillt werden, doch hört man, das die Excelsior auch dort eines der stärksten Schiffe sein kann.

Bei mir ist die Excelsior mit meinem Techniker unterwegs und so hatte ich sie zwischenzeitlich auch mal Spaßes halber als Tank umgebaut, doch dazu weiter unten.

Für einen Kreuzer ist es sehr wendiges Schiff und bietet in der Flottenvariante mit seinen vier taktischen Konsolen auch genügend Möglichkeiten Damage zu verursachen.

sto-excelsior-5

Wie bei fast allen Kreuzern mit insgesamt 8 Waffenslots stellt sich auch hier die Frage, Beams oder Beams + Torps? Letztlich entscheidet auch die Waffenenrgie mit über die Beantwortung, ebenso wie persönliche Vorlieben oder Spielweisen. Nachdem ich anfänglich den 180 Grad Torpedo der Regent Class dort verwendet hatte, habe ich aktuell komplett auf Torpedo verzichtet und konnte so auch die dafür notwendigen Skillpunkte anderweitig vergeben.

Das Schiff fliegt mit Antiproton-Beams. Das ist zwar nicht unbedingt erste Wal bei mir, allerdings hatte der Char noch etliche von den guten alten „Antiborg-Waffen“ im Inventar und so fanden diese erst einmal darauf Platz. Indessen funktioniert das Setting jedoch derart gut, das es langfristig dabei bleiben wird. Wie immer bei Antiproton ist der Knackpunkt der hohe Anschaffungspreis für brauchbare taktische Konsolen in MK XII. Hier finden sich derzeit noch MK XI in blau, wünschenswert und angestrebt ist aber natürlich die Aufrüstung.

Derzeit noch mit dem alten MACO-Set MK XII unterwegs, wird dort in naher Zukunft das angepasste MACO-Set aus dem Rufsystem seinen Platz finden. Auch wenn man nicht als Tank unterwegs ist, ist gegen etwas höhere Schildstärke an sich ja nichts einzuwenden.

excelsior1

Die assimilierte Borgkonsole bringt mit dem 2er Set Bonus mit dem Schneidstrahl noch etwas mehr Schwung und zusätzliche Boni in Punkto Waffenenergie und Waffenenergiewiderstand mit sich. Der tachiokinetische Umwandler aus dem Lobi-Store und ein plasmonischer Sauger runden das Setting ab.

excelsior2

Die BO-Verteilung ist einem AUX2Bat Build vergleichbar, wozu auch die aktiven Doffs im Raum mit beitragen. Natürlich finden sich hauptsächlich technische Fähigkeiten, die man aber ebenfalls bei Bedarf etwas offensiv ausrichten kann. Das Technikteam ist dem zusätzlichen technischen BO geschuldet, wird aber nicht aktiv dauerhaft eingesetzt, da es sich bekannterweise den Cooldown mit dem Taktikteam teilt. Einige Zeit hatte ich auch Minen auf dem schiffe, doch der messbare Schaden war einfach zu gering.

excelsior3

Der Rest ist wie immer persönlichen Vorlieben geschuldet.

Zu guter letzt wie immer der Skill. Auch hier sei noch einmal darauf verwiesen, das dies für eine reine PVE Skillung eines etwas taktisch angelegten Technikers ist und es sicherlich auch andere Optionen dafür gibt.

sto-excelsior-7

Auf Grund der starken Grundeigenschaften ist die Excelsior auch ein gern gesehenes Tank-Schiff. Eine Hüllenstärke wie eine Odyssey, wendig wie eine Galor und ziemlich zäh, eigentlich ziemlich perfekt für einen Tank. Da dies bei mir jedoch nur ein kurzes Intermezzo war, habe ich mir dafür nicht extra groß eine andere Ausrüstung angeschafft. Anderenfalls wäre ich wohl sicherlich eher in Richtung Disruptorbewaffnung gegangen.

Tank-Ausrüstung

Tank-Ausrüstung

Hier bitet sich eine komplette Beam-Ausstattung an und im technischen Bereich mehrere Widerstandskonsolen, bzw Panzerungen. Bei meinen Ausflügen als Tank bin ich mit der Excelsior wirklich selten geplatzt. Als Besonderheit sei hier dann noch die wissenschaftliche Botschaftskonsole mit erhöhter Bedrohung erwähnt, welche zusätzlich zum veränderten Skill zu einer deutlichen Verstärkung des Aggro im Spiel beitrug.

sto-tank2

 

Auch die BO-Belegung ist etwas verändert, allerdings hätte man da auch durchaus die bereits oben gezeigte verwenden können. Hinzugekommen ist das „Hülle polarisieren“, da man doch oft näher am Feind steht und im Traktorstrahl gefangen wird.

Wer das ganze als Tank noch weiter ausbaut, wird sicherlich viel Spaß mit dem Schiff haben. Für mich war es nur ein kleiner Ausflug, da die Rolle des Tanks mir dann eben doch nicht so ganz liegt.

sto-excelsior-2

 

Die Excelsior ist neben der Galor wohl einer der stärksten Kreuzer im Spiel, kann viel einstecken, aber selbst mit einem Techniker als Spieler, auch einiges austeilen. Für mich eine absolute Empfehlung für jeden, der gern Kreuzer fliegt.

 

(Aktualisierung 25.Juli 2013)

6 Kommentare

  • Na ja du bezeichnest dich als tank, aber unterstütz du trotzdem dein Team? wenn nicht, wäre das schlecht, weil ein Techniker andere heilen MUSS. wenn er nur an sich selbst denken würde macht er im Team praktisch keinen nutzen: zu wenig schaden, keine großen debuffs, keine Heilung. Schlechte Kombi. aber du hast ja selbst gesagt das dir der tank nicht so liegt, was ja vielleicht bedeutet, dass du eben heilst – und meine Anmerkung sich erübrigen würde.

  • noch eine frage: was hältst du von der normalen 50-variante? kann man die auch gut fliegen oder ist der unterschied wirklich so groß? oder ändert sich da hauptsächlich nur was beim Damage? hoffe auf ne schnelle, weiterhelfende Antwort.

  • Nein, ich spiele längst kein tank mehr. Es war einfach nicht so ganz meine Spielweise.
    Was das MÜSSEN angeht, so ist das ebenso ein Schubladendenken wie das jeder Taktiker unbedingt ne Eskorte fliegen muss. Zum Glück gibt es nur noch wenige die so denken. Das ist ja das Schöne an diesem Spiel, das man im Grunde alles machen kann, wenn man nur Spaß daran hat.

  • Kann man sicherlich auch gut fliegen,aber der Unterschied in der Hülle und vor allem aber in der taktischen Konsole macht sich schon recht deutlich bemerkbar. Es macht aber Lust auf mehr und ist sicherlich ein guter Einstieg. Auf dauer wäre es mir aber zu wenig.

Hinterlass einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen