Software & Im Netz

Spielend Etwas Neues Lernen: Eine Auswahl der Besten Online Lernsoftware

spielend lernen

Wer es satt hat sich stundenlang und relativ Sinn frei durch Seiten wie Facebook oder YouTube zu Klicken, findet in der folgenden Liste bestimmt eine App, die nicht nur unterhalten kann, sondern mit der man auch etwas lernt

Bei allem was einem heute online geboten wird; dem scheinbar endlosen Angebot von Unterhaltung und Informationen verliert man schnell den Überblick über das, was wirklich nützlich ist und was eher in die Kategorie „Zeitverschwendung“ passt. Wer es satt hat sich stundenlang und relativ Sinn frei durch Seiten wie Facebook oder YouTube zu Klicken, findet in der folgenden Liste bestimmt eine App, die nicht nur unterhalten kann, sondern mit der man auch etwas lernt:

The Game – Ein interaktives Poker-Lernspiel

The Game zeigt, dass Lernsoftware nicht langweilig sein muss, sondern auch Spaß machen kann. Die App wurde von 888Poker entwickelt, um eine Quelle mit allen Informationen die zum Spielen von Texas Hold’em, Omaha Hi, Omaha Hi-Lo, 7 Card Stud und SNAP-Poker benötigt werden bereitzustellen. Dabei werden die Spiele in einer interaktiven Erfahrung erklärt, wer also schon immer einmal genau wissen wollte wann man welche Blinds setzt oder wie sich die Wahrscheinlichkeiten von verschiedenen Händerangfolgen verhalten, der kann sich mit The Game spielend schlau machen und bei dem nächsten gemeinsamen Pokerabend groß auftrumpfen.

Trade Hero – Spielend und ohne Risiko Traden Lernen

Weltweit investieren, Aktien kaufen, verkaufen und Währungen handeln, erscheint dem Laien auf den ersten Blick als hoch-kompliziert. Mit Trade Hero kann man virtuell, und komplett frei von Risiko über 35 Börsen und 38 Währungspaaren den Aktienhandeln und Spekulation ausprobieren und erlernen. Man beginnt ganz einfach mit hunderttausend Spielgeld Dollar und darf diese frei investieren. Dabei gibt es natürlich auch die Möglichkeit das Ganze gegen Freunde zu spielen, und da die Marktzahlen und Aktienkurse aktuell und echt sind, lernt man, ob man will oder nicht, wie der Aktienhandel funktioniert und ob man eventuell ein Händchen dafür hat.

Mit Duolingo spielerisch Fremdsprachen lernen

Wer seit 2012 unter einem Stein gelebt hat und daher noch nichts über Duolingo weiß, dem ist dieser Online-Dienst wärmstens zu empfehlen. Dabei geht es darum das Lernen von Fremdsprachen so einfach und spielerisch wie möglich zu gestalten; die Übungen folgen einem System welches durch das Sammeln von nutzungsbedingten Erfahrungspunkten auch eine soziale Komponente erhält mit der man seinen Fortschritt gegen den seiner Freunde messen kann. Da die Liste von angebotenen Sprachen lang ist, ist auch hier für jeden etwas zu Lernen – und wer wünscht sich nicht, eine zweite oder dritte Sprache zu beherrschen!?

Auf Udacity mit Experten von Facebook und Google Coden lernen

Die Online-Akademie Udacity nutzte anfänglich die Informatik-Vorlesungen der Ivy League Stanford University als Grundlage des Lernangebots. Heute kann man eine ganze Reihe von Online-Kursen zu den Themen Informatik, Programmierung, Physik, Mathematik, Betriebswirtschaft und Psychologie kostenfrei besuchen. Diese werden auch zertifiziert und mit Partnern wie Google, Amazon, IBM, Mercedes, Bosch, SAP und Zeiss wird das Online-Unterfangen auch von hochkarätigen Unternehmen unterstützt. Wer weiß, es könnte einem zu einem Karrieresprung verhelfen.

Mit der Open University umsonst und einfach online Studieren

Mit OpenLearn bietet die Open University eine Studiums-Erfahrung in allen möglichen Fächern und Kursen, die einfach und problemlos von zu Hause über das Internet zugänglich sind. Hier kommt das Spielen im Gegensatz zu anderer Lernsoftware etwas kürzer, aber die Möglichkeit online Kurse zu belegen, diese abzuschließen und dafür eine Zertifizierung zu erhalten ist nicht nur eine gute und kostenlose Weiterbildungsmöglichkeit, sondern sieht auch als ein zusätzlicher Punkt auf dem Lebenslauf gut aus. Ähnlich informativ, nur ohne Teilnahmebestätigung, ist TED Talks. Hier kann lässt sich, wie auf YouTube, einfach von Video zu Video Klicken, nur dass auf TED die Inhalte deutlich besser sind. Leider sind beide Ressourcen zum größten Teil auf Englisch und nicht auf Deutsch erhältlich.

Hinterlass einen Kommentar