Gastro

Schwierigkeit gutes Personal in der Gastronomie zu finden.

Nein, mein Herr: Bislang hat der Mensch sich nichts ausgedacht, das so viel Freude verbreiten könnte wie eine schöne Taverne oder ein Schankhaus.

Samuel Johnson (1709 – 1784)


Es gibt Restaurants, da geht man als Gast hin, wird bedient und beköstigt. Man zahlt und geht wieder und bekommt doch vom eigentlich Betrieb kaum etwas mit. Und es gibt andere Restaurants, da kommt man ins Gespräch, da wird vieles verständlicher und greifbarer.

Wieso steht der Chef plötzlich selbst in der Küche? Reine Lust am Kochen oder fehlt der Koch? Wieso wechselt Personal in der Gastronomie so oft? Liegt es nur an den Arbeitszeiten oder an der Bezahlung?

Oft nehmen wir die Dinge einseitig wahr, fühlen uns in Vorurteilen und in der medienerzeugten Meinung bestätigt. Dabei kann alles auch ganz anders sein.

Nicht weit von mir ist ein Restaurant, welches ich seit dem Tage der Eröffnung immer gern regelmässig besuche. So kennt man das Personal und den Chef des Hauses, der sich gern die Zeit nimmt, etwas besonderes zaubert und sich unterhält.

personal-gastro

Gutes Personal in der Gastronomie ist rar

Von ihm und indessen auch von anderen Bekannten in der Gastro kommt dann die andere Seite der Medaille. Es ist nämlich ganz und gar nicht einfach wirklich gutes Personal für die Gastronomie zu bekommen. Viele werden über Arbeitsamt & Co vermittelt, haben aber weder die erforderliche richtige Ausbildung noch das Durchhaltevermögen.

Gutes Personal ist Gold wert„, sagte mir unlängst ein Bekannter aus Berlin, der dort in Charlottenburg ein kleines und sehr feines italienisches Restaurant führt. Dort habe ich eines meiner italienischen Lieblingsrezepte entdeckt und indessen oft nachgekocht. Er hat längst aufgehört in Zeitungen und bei den staatlichen Stellen nach Personal zu suchen. Sein Tipp sind Jobcenter im Netz.

Wenn ich einen neuen Koch oder anderes Personal brauche, dann stelle ich dort online meine Anzeigen hinein. Ich kann da genau angeben was ich suche und auch was wir hier so bieten„.

Gibt es denn zu wenig qualifiziertes Personal im Gastro-Bereich?

Der Berliner Wirt verneint und meint dazu, es wäre teilweise auch ein lokales und logistisches Problem. Studentische Kräfte zum Bedienen zu bekommen, wäre gar kein Problem, aber spezialisierte Köche, Operators oder Restaurantfachleute mit einer soliden Ausbildung und dann auch noch aus der Nähe zu finden, das stelle oft das Problem dar.

In Berlin haben wir es da noch vergleichsweise gut, aber stell Dir vor Du hast einen sehr seinen schönen Landgasthof etwas weiter weg, da bekommst Du dann Probleme„.

Restaurant 1

Es liegt jedoch nicht unbedingt an der mangelnden Flexibilität des Personals, die auch durchaus weitere Arbeitswege in Kauf nehmen, es war vielmehr die mangelnde Möglichkeit zueinander zu finden. Herkömmliche Stellenanzeigen oder Jobportale haben da bisher nur wenig wirkliche Hilfe geboten. Spezialisierte Portale bieten da Abhilfe. Durch die Hilfe der Job-Suchmaschine Adzuna, die Stellenangebote in Berlin zeigt, konnte der Wirt einen guten Koch sowie eine zuverlässige Empfangskraft finden.

Das dies längst noch nicht überall bekannt ist und auch hier in Leipzig Gastronomen die gleiche Klage führen, zeigt eigentlich den Bedarf an gutem, ausgebildeten und motivierten Personal, aber auch an der nötigen Vermittlung.

Fazit

Bleibt zu hoffen, dass unsere internetaffine Welt sich da weiter vernetzt und Chancen für alle Seiten eröffnet. Es wäre schade darum, wenn das eine oder andere gute Restaurant wegen fehlendem Personal schließen müsste.

Restaurant 5

 

Hinterlass einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen