Star Trek Online

Olaen Xindi Insektoid bei Star Trek Online

Xindi Olaen

Das Xindi Olaen Trägereskortschiff stammt aus der zweiten verschlossenen Xindi-Kiste in Star Trek Online.

Wiedermal eine Eskorte, besondere Konsolen und wozu das Ganze?

Genau diese Frage stellte ich mir auch. Gab es überhaupt einen Sinn sich ein weiteres Kistenschiff zuzulegen, waren sie nicht letztlich doch fast alles gleich?

Doch spätestens, nachdem mich die Vaudwaur Manasa Eskorte so richtig überrascht hatte, vertraute ich auf meine Eingebung, ließ den schweren Dreadnought im Lobi-Store stehen und nahm mich des Olaen an.

Der erste Eindruck des Olaen

Da hat sich Cryptic ja mal endlich wieder Mühe gegeben, dachte ich nach der ersten Besichtigung in der Schiffswerft. Optisch interessant, mit vielen kleinen ausgearbeiteten Details (gut die Brücke ist typisch simpel zusammengeschustert, da geht eindeutig mehr). Ein wenig erinnerte die Form des Olaen ja an den viel größeren Recluse Carrier der Tholianer. Trotzdem entwickelt der Olaen ein erstaunliches Eigenleben. Für eine Eskorte fast schon zu groß, ist er trotzdem sehr leicht unglaublich wendig zu bekommen.

Olaen Xindi

Konsolen und Waffenplätze

Der Olaen kommt mit einer typischen 4:3 Belegung, bedeutet vorn vier Waffenplätze und hinten drei. Kann man also gut auf Kanonen und mit Geschütztürmen fliegen, muss man aber nicht.

Der Manasa hats gezeigt, auch Single-Beams oder Dual-Beams in einer Kombination mit Geschütztürmen oder 360 Grad Beams sind durchaus schlagkräftig.

Da ich gern meine Schiffe unterschiedlich ausrüste, habe ich mich beim Olaen für eine Single-Beam-Variante mit einem vorderen Torpedo entschieden. Das gibt mir die Freiheit aus fast allen Richtungen angreifen zu können. Vielleicht nicht die stärkste Variante, aber erstmal eine, die Spaß macht. Die DPS Junkies werden verächtlich die Nase rümpfen, aber jedem was ihm Spaß macht, es ist und bleibt nunmal ein Spiel.

Mit fünf taktischen Konsolen geht beim Xindi Olaen schon einiges. Als waschechter K6 bleiben noch 6 weitere Konsolenplätze, 3 technische und 3 wissenschaftliche übrig. Eigentlich genug um viel unterbringen zu können, trotzdem zu wenig für alles gewünschte.

Xindi Olaen

Die besondere Konsole

Wie jedes neue Kistenschiff, bringt auch der Olaen eine besondere Konsole mit: Inkubator für Infektiöse Biomaterie.

Die meisten besonderen Konsolen verschwinden nach einem Test recht schnell bei mir in der Bank. Selten bringen sie derart viel, das es den raren Konsolenplatz rechtfertigt. Auch die 2-Set-Boni sind zumeist mehr optisch schön, als wirklich wertvoll. Zudem bedeutet dies, auch das Schiff auf dem gleichen Char zu haben. In der Praxis heißt dies: das eines von beiden zumeist in der Werft verbleibt. Schade drum und auch viel zu teuer.

Da ich mich entschlossen haben von den Xindi nur das kleine Trägereskortschiff Olaen zu nutzen, stellt sich die Frage nach dem 2-Set-Bonus gar nicht erst. Trotzdem blieb die besondere Konsole nach einem anfänglichen Test ersteinmal drin.

Die von diesem Inkubator generierte Biomaterie verfügt über eine rudimentäre, tierartige Form von Intelligenz. Sie wurde biotechnisch darauf programmiert, Feinde im Raumkampf aufzuspüren und deren Hüllenstärke und Manövrierfähigkeit zu beeinträchtigen. Sie wird in das Gehäuse eines Projektils geladen, das die Hülle eines Feindes zunächst mit explosiver Kraft schwächt, bevor die biologische Ladung ihre Wirkung entfaltet.

Diese Universalkonsole gewährt zudem einen passiven Buff auf eure Kinetische und Physische Schadenswiderstandswertung.

Dieses Konsolenmodul kann nur auf Xindi-Schiffen eingesetzt werden, aber dort in jedem Konsolenplatz. Pro Raumschiff kann nur eines dieser Module ausgerüstet werden.

Die Wirkung muss sich im Praxistest noch zeigen, wenn nicht ausreichend, kommt dort sicherlich eine passende Alternative hinein.

Die BO-Belegung

Der Xindi Olaen ist noch kein richtig vollwertiges Pilotenschiff, kommt aber schon mit einem Lt. mit Pilotenfähigkeiten daher. Das ist zum antesten, als wirklich sinnvoll, denn die guten Piloteneigenschaften beginnen nunmal erst ab Lt.Commander.

Mit einem taktischen Commander und eben dem erwähnten taktischen Lt. findet sich genügend Platz für viele taktische Fähigkeiten. Durch einen universellen Lt. ist das Schiff theoretisch auch Aux2Bat fähig. Ich habe mich allerdings dagegen entschieden .

Der Wissenschaftler bringt dann neben einem Lt.Commander auch noch die Möglichkeit Führungsfähigkeiten einzusetzen. Genug variablen Spielraum für alle Szenarien hat man also theoretisch auf dem Olaen.

Brückenoffizier Belegung

 

Raumschiff Meisterschaft

 

Raumschiffmeisterschaft

Die Raumschiffmeisterschaft Stufe 5 des Olean bringt das „Gedankengremium“ (Council of Thought“ mit sich. Verbündete (dazu zählen auch Eure Pets, aber keine Minen, Torpedos etc.) bekommen folgende 10fach Verteidungswerte und Schadenwiderstandsbonus.

Jäger / Pets

Von Hause aus bringt das Trägereskortschiff Olaen mit einem Hangarplatz die Xindi-Insektoid-Castroi-Jäger mit sich.

Wer mehr will kann sich über den Dilli-Store z.B. die verbesserten Xindi-Primat-Nusuti-Jäger des Dreadnoughts holen oder auch ganz andere Jäger ausrüsten. Die Nusuti-Jäger machen einen recht stabilen Eindruck, platzen recht wenig weg und arbeiten mit Plasma-Strahlenbänken und Quanten-Torpedowerfer. Durchaus brauchbar.

Jäger

 

Pets

 

Fazit

Die Xindi Olaen Trägereskorte fliegt sich eher wie ein kleiner Zerstörer. Er lässt sich, wie fast alle Kistenschiffe, optisch kaum verändern. Das Schiff wirkt stabil, kraftvoll und hält mit seinem Schildmodifikator von 1.15 einiges aus. Zusätzliche Energie für Waffen- und Schildsysteme machen das ganze Paket durchaus zu einem einsatzfähigen guten Ergebnis.

Es fliegt sich präzise und geschmeidig. Wer Spaß an der Optik und den Pets hat, wird, egal mit welcher Ausrüstungsvariante, seinen Spaß mit dem Schiff haben.

2 Kommentare

Hinterlass einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen