Leipzig

Kirchentag in Dresden: Was war und was bleibt

Die tollen Tage sind vorbei. Dresden ist fast schon etwas zu ruhig am heutigen Sonntagnachmittag gewesen.  Durchatmen ist wieder angesagt und auch eine kleine Rückschau auf die vergangenen Tage. Viel gab es zu sehen, zu hören und zu erleben in der Stadt. Besucher nach ihren Eindrücken gefragt gab es viel Lob für die Betreuung und das abwechslungsreiche Programm, aber auch Kritik an der Verkehrsplanung und an den Preisen.

„Das ist ja sündhaft teuer…“

Genau diesen Satz hörte ich vor mir in der Zeltstadt an der Marienbrücke, als ein Rentner die Preise für Bratwurst und Schnitzelbrötchen wahrnahm. Ja, die Preise hatten es insgesamt in sich. Die großen Informationszelte an der Marienbrücke waren nur mit Eintrittsticket zu besuchen. „Refinanzierung der Unkosten“ heißt es so schön, doch wer auf den Messecharakter vergleicht, der hat vielleicht vergessen, was der Sinn eines Kirchentages auch heute noch ist. Der Kirchentagsshop bot allerlei, so unter anderem auch ein „Kirchentagsfahrrad“ für günstige… 399,00 Euro… Irgendwie blieb mir dabei die Luft etwas weg. War ich wirklich schon so lange auf keinem Kirchentag mehr, das mich das befremdete und irgendwie auch störte?

„Die tun was sie können…“

Damit sind nun aber nicht die geschäftstüchtigen Händler gemeint, sonder die leistungen der DVB in Dresden. Da rollte wirklich alles was im Depot war und auch wenn es hier und da mal verständlicherweise stockte, kann man doch insgesamt sagen: Tapfer geschlagen und große Leistung! Auch der Twitterdienst der DVB machte sich bei vielen Besuchern und Einheimischen schnell positiv bemerkbar. Sowas nenne ich modernen Service.

Wirtschaftlich war der Kirchentag für die Region rund um Dresden sicherlich ein großer Erfolg. Auch die Tourismusexperten dürften mit dem erzielten internationalen Imagegewinn wohl langfristig zufrieden sein. Die Dresdner atmen wieder auf. Wir sind eben doch nicht Berlin und solche Tumulte nicht gewohnt 🙂

Hinterlass einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen