Software & Im Netz

Käufliches Facebook und was Fans noch wert sind

Da staunt man ja nicht schlecht, wenn ein fotobegeisterter Jungspund neben seiner privaten Facebookseite mit knapp knapp 100 mehr oder minder aktiven Freunden, nun auch eine eigene Facebook-Page  als Fotograf hat und in gut drei Wochen knapp 1000 Fans. Guter Content würde man sagen, gutes Marketing vielleicht auch noch, aber warum das Ganze, heute kann ja fast alles bei Ebay kaufen. Einfach mal „Facebook“ dort eingeben und staunen,was man dort alles kaufen kann.

Ob Fans, Freunde, ja sogar Facebook-Beziehungen für den Status, alles ist käuflich, alles vorhanden und die Preise sinken rasch. Was Fans für Seiten dann noch wert sind, darf jeder selber entscheiden…

2 Kommentare

  • Biiiittttääääää, ich kann mir Facebook-Fans also kaufen, wie blöd ist das denn? Also meinen Ego würde das ja voll schaden.
    Wenn ich mir vorstelle, meine Podcast-Page hat gekaufte Fans, was hab ich da nur davon.
    Kein Fan-Macher Interaktion, ja nicht mal Hörer, die auch hören. Nur ne gekaufte Zahl – pahhh – wie ne Nutte vom Strich – unfassbar.

    Lieber sind mir dann weniger, aber die hören, schreiben und rufen sogar an und ab und an liken sie auch. Ich bin stolz auf jeden echten Facebookfan den ich habe.

Hinterlass einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen