Podcast Software & Im Netz

Inspiration durch andere Blogger und Podcaster

Podcaster

Inspirieren Dich andere Blogger oder Podcaster? Wie es mir damit geht und wie sich das im Laufe der Jahre verändert hat, beleuchte ich in diesem Artikel.

Niemand kann das Rad ständig neu erfinden. Jeder von uns lässt sich wissentlich oder unwillkürlich durch andere inspirieren, leiten und anspornen. Mag es sein, das uns das Thema zusammenführt, ein gewisses Konkurrenzdenken oder wir von einem Menschen und seiner Art sich auszudrücken fasziniert werden. Am Ende sitzt niemand von uns im stillen Kämmerlein.

Bei mir sind es meist weniger Einzelpersonen, die mich zu neuen Beiträgen oder Thermen inspirieren, als mehr thematische Blogs. Wenn ich ein Thema finde, welches für mich interessant ist und in die grobe Thematik meines Blogs hineinpasst, dann lese ich dazu durchaus viele andere Blogs. Ich möchte wissen, wie andere sich dem Thema genähert haben, ob jemand schon den gleichen Gedanken oder die gleiche Perspektive beleuchtet hat.

Selbst wenn das der Fall sein sollte, was in Zeiten unzähliger Blogs und Beiträge in den sozialen Medien unweigerlich kaum ausbleibt, bedeutet das für mich nicht, das ich meine Perspektive oder Gedanken und Erfahrungen nicht trotzdem bei mir aufschreiben und veröffentlichen kann. Nicht jeder meiner regelmäßigen Leser wird vielleicht die anderen Blogs und Veröffentlichungen auch so kennen.

Beim Thema Gesundheit gibt es eine ganze Reihe von Blogs, die mich regelmäßig auf neue Erkenntnisse bringen oder einen Gedankengang ins Rollen bringen. Und doch sind fast jedesmal andere Blogs. Ich habe keine festen Quellen oderInspirationsträger, daher fällt es mir hier auch schwer, im Rahmen des Webmasterfriday, der sich dieses Thema widmet, einzelne herauszustellen oder zu benennen.

Podcaster

Bei den Podcasts ist es anders. Ich höre heute kaum noch Podcasts, Obwohl ich selbst seinerzeit über 100 produziert und mit viel Spaß veröffentlicht habe, ist das Medium, mit ganz wenigen Ausnahmen, für mich heute eher uninteressant geworden. Das bezieht sich in erster Linie auf Audiopodcasts, auch Videopodcasts (vlt. von einigen „Lets play“ abgesehen, sind mir zumeist zu lang und zu wenig durchkonzipiert. Eine Ausnahme ist dabei der Podmate-Podcast, den ich immer wieder mal gern höre. Es mag an den teilweise Spielorientierten Themen liegen oder an der persönlichen Bekanntschaft, es ist der einzig Verbliebende Podcast auf meiner Liste.

Podcaster

Inspiration ereilt mich heute meist mehr durch Zufall oder durch kleine nebenbei wahrgenommene thematische Anreißer bei twitter, Youtube oder Facebook. Die Zeit der großen Fangemeinschaften und Einzelinspiratoren scheint für mich vorbei.

Auch eine Erkenntnis.

 

2 Kommentare

Hinterlass einen Kommentar