Software & Im Netz

Homescreen April 2013

my homescreen iphone

Heute will ich mal eine gute alte Tradition aus meinem alten Blog wieder aufleben lassen. Auch wenn ich längst nicht mehr so ein riesiger iphone-Fan bin wie früher und alle neuen Trends und Apps ausprobiere, so kommt ab und an doch mal etwas neues auf mein Homescreen. Vielleicht ist auch das Eine oder Andere interessante für einen Leser dabei, daher hier in unregelmäßiger Reihenfolge die homescreen-edition:

homescreen_04_2013

 

1. Das gute alte Google modern verpackt und auch als Sprachsuche durchaus brauchbar.

2. Eine der schönsten Wettervorhersagen bringt Yahoo aufs iphone. Kostenfrei und sehr schnell. Ansehen!

3. Trotz vielfältiger und starker Konkurrenz bleibt Camera+ nach wie vor meine Lieblingsapp für die Fotografie auf dem iphone.

4. Wenn es schnell gehen soll oder ein kurzes Video gefragt ist, bleibt die Standard Kamera-App nach wie vor ungeschlagen.

5. Fotoroll, da tut es die Standard-App allemal.

6. Feedly hat den Reeder abgelöst und ist auch sonst ziemlich brauchbar. Mehr dazu auch in diesem Artikel zu Feedly.

7. Für alles was ich später ausführlicher lesen möchte, gibts Pocket als Sammelstelle (ehemals Read it Later).

8. Immer noch die beste Map-App die es gibt: Google Maps.

9. Kalender mal in schön und praktisch: Sunrise. Ausbaufähig, aber ich mag ihn.

10. Facebook, es geht irgendwie doch nicht ohne.

11. Google+, schön anzusehen,aber leider auch etwas ladeintensiver mit den ganzen Bildern. Trotzdem gut.

12. Foursquare, immer noch das maß der Dinge in Sachen: „Schau mal wo ich bin und vielleicht gefällt Dir das ja auch“

13. Da Google+ wieder mal außen vor ist, gibts Foursquare in Form von Latitude auch hierfür.

14. Schneller Zugriff auf die Kontakte, daher ein Muss auf dem Homescreen.

15. Chrome, der bessere Browser fürs iphone.

16. Whatsapp, nicht mehr so wichtig wie früher, aber immer noch da.

17-19. Standard, aber muss sein.

20. Spotify, denn ohne Musik gehe ich nicht vor die Tür.

 

Rausgeflogen sind Twitter und iTunes, bzw auf hintere Seiten verbannt, da kaum oder gar nicht mehr genutzt. Auch Evernote musste seinen Homescreenplatz erstmal räumen, doch da ich es gerade am Mac wieder neu für mich entdecke, könnte sich das schon bald wieder ändern.

Stand: April 2013

Hinterlass einen Kommentar