Rezepte & Mehr Smoothie & Getränke

Gin Mare – die mediterrane Besonderheit

Gin Mare

Verkostung des besonderen mediterranen GIN MARE aus Spanien. Gin Mare ist anders. Der wohl bekannteste spanische Gin ist für mich ein Highlight. Wieso, erfahrt Ihr beim lesen des Artikels.

Gin Sorten gibt es reichlich und täglich scheinen es mehr zu werden. Allein in Deutschland zählt man schon über 200 Gin-Sorten. Die meisten aber kommen bekanntlich aus England und bringen vielfach den typischen Wacholder Geschmack mit sich.

Gin Mare ist anders. Der wohl bekannteste spanische Gin ist für mich ein Highlight. In einem kleinen, spanischen Küstenort an der Costa Daurada wird Gin Mare produziert. Ein Gin von ausgezeichneter Qualität und noch atemberaubender Geschmacksaromen. Er ist jedoch auch das, was schon Hendrick’s verspricht:

It is not for everyone.

Will sagen: Wer den Geschmack eines typischen Standard Dry Gins sucht, der mag bei Gin Mare an der falschen Adresse sein.Wer klassischen Gin-Geschmack mit starkem Wacholder mag, der wird hier enttäuscht sein. Wacholder schmeckt man kaum, dafür mal ganz andere Geschmacksrichtungen, wie vor allem Rosmarin und Thymian. Das schmeckt frisch und würzig, auf jeden Fall ungewohnt, aber absolut nicht schlecht, wenn man mal Lust auf etwas anderes hat.

DER spanische Gin, der das Aroma des Mittelmeeres auf die Zunge trägt

Die geografische Lage der Destilliere darf hier als Inspiration zur Auswahl der Botanicals verstanden werden. Denn diese, welche das außergewöhnliche Aroma des Gin Mare ausmachen, sind eher in einer Tappas-Bar zu vermuten, als in einer Brennblase:

Rosmarin, Basilikum, Thymian und Oliven Dazu kommen noch eher bekannte Gin-Aromen wie: Orangen- und Zitronenschale, Wacholder, Kardamom, Koriander

Rosmarin, Basilikum und Thymian überraschen geschmacklich. Sie geben dem Gin – neben der durch die Orangen- und Zitronenschale vorhanden Fruchtnote – einen herben und besonderen Beigeschmack.

Gin Mare

Ich habe Gin Mare vom Fachhändler im Internet und  mit Thomas Henry Tonic Water getestet, das fand ich nicht so optimal. Mit dem Fever Tree Indian Tonic kommt er meiner Meinung nach viel besser zur Geltung.

Wer mag, kann den Rosmarin-Geschmack noch verstärken, indem man den Drink mit einem Rosmarin-Zweig garniert. Schlägt man diesen vorher einige Male um die Nadeln des Rosmarins anzubrechen und den Duftstoffen und Ölen freien lauf zu lassen oder gibt ihn sanft in einen Mörser, so bekommt der Drink ein einzigartiges Aroma, dass durch den angenehmen Duft nach frischem Rosmarin noch weiter hervorgehoben wird.

Der Gin Mare ist eine wirklich interessante Gin-Variante und auch eher mild.

Noch ein spezieller Drink-Tipp:
Shaker mit etwas Lavendel füllen, aromatische schwarze Oliven zerdrücken, etwas rosa Pfeffer, Gin Mare, Eis. Zum auffüllen Fever Tree Indian Tonic verwenden.

 

Gin MARE

Nimm mich mit zu Pinterest

Hinterlass einen Kommentar