Produkte & Gadgets

Die besten Luftbefeuchter Aromaöl Diffusoren für zu Hause und das Büro

Luftbefeuchter gibt es viele, aber nicht alle Diffusoren sind auch praktisch, leise und schön. Warum und wann es Sinn macht solche Geräte einzusetzen.

Luftbefeuchter, auch Wasserverdunster oder Diffusoren genannt, sind elektronische Geräte, die neben wasserhaltigem Nebel auch ätherischen Öle in der Luft verteilen. Die Wassertanks der modernen Luftbefeuchter können dabei für eine Aromatherapie neben dem Wasser zum verdunsten auch ätherisches Öl enthalten. Es ist bei den meisten Geräten nicht mehr notwendig  Öl und Wasser zu trennen. Mit  Hilfe von Ultraschall und Düsen wird das Öl-Wassergemisch dann verdampft und als feiner Nebel in die Luft abgegeben.

Vielleicht haben Sie einen Diffusor schon bei Freunden, der Familie oder in Geschäften erlebt. Auch viele Massagepraxen verwenden ätherische Öle mit den unterschiedlichsten Düften. Ob Blumen, Hölzer, Früchte oder Kräuter wie Minze, die Möglichkeiten sind so vielfältig und je nach Stimmung und körperlicher Verfassung können Sie einfach den Duft wechseln.

Luftbefeuchter, also Diffusoren, sind heute längst erschwinglich geworden. Man findet sie in vielen Läden zum Thema Inneneinrichtung oder noch bequemer im Internet. Amazon bietet eine ganze Reihe verschiedener Geräte dazu an. Ein paar passende Lieblingsöle dazu und schon können Sie es zu Hause oder auch im Büro genießen.

Grundsätzlich sind Diffusoren eine tolle Sache, vor allem für Räume, in denen die Luftfeuchtigkeit meist am unteren empfohlenen Level liegt.

Während man für Wohnräume ja eine durchschnittliche Luftfeuchtigkeit von 40% – 60% empfiehlt, liegen die Werte in meiner Wohnung zumeist niedriger. Das bringt trockene Schleimhäute, Kopfschmerzen undHalsschmerzen mit sich. Man fühlt sich einfach unwohl und an ein gutes Arbeiten im Home-Office ist so kaum zu denken.

Neben genügender Frischluftzufuhr durchs Lüften, ist ein Luftbefeuchter da sicherlich die erste Wahl.

Da die Auswahl aber recht groß ist, ist es schwierig eine gute Wahl zu treffen. Ich stelle daher an dieser Stelle die 3 besten Diffusoren vor, welche ich selbst getestet und für Familie und Freunde gekauft habe.

Likemylux Design trifft Funktionalität

Der Likemylux Aroma Diffusor ist einer der ganz leisen Luftbefeuchter. Das ist besonders für die Nutzung im Schlafzimmer für mich immer ganz wichtig, denn hier möchte man nicht durch unnötige Geräusche vom erholsamen Schlaf abgehalten werden. Dank Ultraschall Technologie bleibt es schön ruhig.

Das Design hebt sich von den allermeisten anderen Diffusoren ab und ähnelt eher einer Blüte.

Ganze 400 ml lassen sich befüllen und wenn das Wasser verbraucht ist, schaltet sich das Gerät von allein ab.

Das Gerät lässt sich per Timer bequem einstellen, genauso lassen sich auch die sieben verschiedenen Lichteffekte variieren. 

Ein Hingucker und einer meiner persönlichen Favoriten

InnoGear aus echtem Bambus mit LED

Kein Plastik, sondern nachwachsendes Bambusholz ist die Grundlage für den InnoGear Luftbefeuchter.

Minimalistisches Design trifft auf moderne Technik. Einfach 3-5 Tropfen Öl in das Wasser geben und schon erfüllt sich der Raum mit den schönsten Düften.

Auch hier gilt: bitte natur-ätherische Bio-Öle verwenden, den Schleimhäuten zuliebe.

Auch bei diesem Gerät gibt es eine Abschaltautomatik und verschiedene Lichtspiele.

Tepoinn Luftbefeuchter mit Nebelregulierung

Nicht nur ein reiner Luftbefeuchter sondern auch gleichzeitig Ionisator zur Luftreinigung ist der Tepoinn vor allem auch für Kinder geeignet.

Man kann nicht nur per Timer die Zeit, sondern auch den Nebel an sich stufenlos einstellen.

Auch hier schaltete sich das Gerät automatisch ab, wenn kein Wasser mehr zum verdampfen bereit steht.

Das Gerät lässt sich besonders gut reinigen (einfach innen mit einem feuchten Lappen auswischen und bietet mit seinen unterschiedlichen großen Farbspielen einen absoluten Hingucker an.

Hinterlass einen Kommentar