Fotografie Leben & Arbeit

Der Beginn einer Leidenschaft

Die Festtage sind vorbei. Ob Weihnachten, Geburtstag oder andere Festivitäten und Jubiläen, oft sitzt man hinterher beieinander und überlegt was man mit Gutscheinen und Bargeld so anstellen und welche  Wünsche man sich erfüllen kann. Manchmal sind es die kleinen Wünsche, die sich so schnell erfüllen lassen, oft sind es aber auch ganz praktische Dinge. Da hält sich die Freude dann vielleicht in Grenzen, aber die Einsicht zur Notwendigkeit obsiegt. Und dann gibt es da noch die großen Wünsche. Da heißt es genau überlegen, denn in der Regel legt man hier doch eine größere Summe an. Manchmal werden Sehnsüchte damit gestillt, manchmal beginnt so auch eine neue Leidenschaft.

So saß ich dieser Tage mit guten Freunden zusammen. Die Tochter hatte zu Weihnachten und ihrem nahe liegenden Geburtstag einige Gutscheine und Geldscheine bekommen und wollte sich damit nun einen lange gehegten Wunsch erfüllen. Oft hatte sie sich die alte Spiegelreflex ihres Vaters ausgeborgt oder mit ihrer kleinen Kompaktkamera erste „Gehversuche“ in Richtung Fotografie gemacht. Sie begann Spaß daran zu finden und wollte gern mehr ausprobieren, mehr entdecken. Sie zeigte mir einige ihrer fotografischen Arbeiten und ich war angetan vom minimalistischen Stil und dem besonderen Blick für Perspektive und Licht.

Lange saßen wir an diesem nachmittag zusammen und schauten uns verschiedene Modelle online an. Einen gewissen Betrag sollte die Kamera einfach nicht übersteigen, da ja auch noch etwas Zubehör eingeplant werden sollte. Obwohl ich ein ausgemachter Nikon-Fan bin, versuchte ich unvoreingenommen ihr alle Kameras die wir sahen zu bewerten und wenn möglich zu erläutern. Schnell war ein ein kleiner Kreis von Kameras gefunden, der sowohl ihren Ansprüchen, als auch den Möglichkeiten des  Geldbeutels entsprach. Letztlich entschieden wir uns für eine Nikon D3100 AF-S DX VR 18-55MM. Vom Preis-Leistungsverhältnis her in der Klasse sicherlich eine gute Wahl. Vielleicht nicht die neueste Kamera, aber darauf kommt es am Beginn doch auch gar nicht an. Es geht darum ein Gefühl zu entwickeln und ich bin zum Beispiel mit meiner Nikon D90 heute noch sehr gern unterwegs.

Fotografie kann mehr als nur ein Hobby sein, sie kann zur Leidenschaft werden, manchmal zum Beruf, aber was auch immer sie wird, es ist die Welt mit anderen Augen zu sehen und für sich selbst und andere ein Stück, ein Bruchteil der Zeit festzuhalten, einzufangen, zu zeigen…

uwebwerner

Hinterlass einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen