Dessert Rezepte & Mehr

Chia Samen auch für Pudding

Chia Samen Rezept für Puddingng

Über die Vorzüge von Chia-Samen schreibe ich an anderer Stelle. Hier möchte ich ein Rezept für einen Chia-Pudding vorstellen, welches ich ausprobiert und abgewandelt habe.

Ein Chia Pudding kommt ganz ohne Kochen und auch ohne herkömmliche Milch aus. Er ist somit eine gute Alternative für Laktose- oder Kasein-Allergiker und zudem Dank der Chia Samen sehr reich an Ballaststoffen, Omega3 Fettsäure, Kalium, Calium, Eisen und Antioxidanzien…

Das Beste aber ist, es schmeckt wirklich ziemlich lecker!

Ich habe mich für Haselnussmilch entschieden. Auch Mandelmilch oder Cashew-Milch gehen dabei gut. Von normaler Kuhmilch oder Sojamilch würde ich eher abraten. Der eher neutrale Grundgeschmack lässt alles etwas fade schmecken und bei Kuhmilch muss man schon auf 3,5 % Fett gehen, damit es gut quillt.

Der leicht nussige Geschmack der Haselnussmilch bietet einfach einen guten Kontrast zur Süße des Honigs und zur leichten Säure der Orange. Geschmacksexplosionen auf der Zunge!

Zutaten

  • 300 ml Haselnuss-Milch
  • 3 EL Chia-Samen
  • 2 TL Honig
  • 1 Orange

Die Zubereitung

Den Chia Samen in die Haselnuss Milch einrühren. Es eignet sich dazu gut ein Messbecher. Bitte wirklich gut durchrühren,denn sonst klumpt es schnell und kann nicht richtig quellen. Für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen,dann nochmal gut durchrühren.

Am besten ist es den Messbecher über Nacht im Kühlschrank stehen zu lassen, so haben die Samen genug Zeit richtig aufzuquellen.

Am nächsten Tag vorsichtig durchrühren, mit 2 TL Honig verfeinern und nach belieben Obst, z.B. eine geschälte und in kleine Stücke geschnittene Orange, verfeinern. Auch Kokosrapseln sind da durchaus eine Empfehlung.

3 Kommentare

Hinterlass einen Kommentar